Devisen

Risikoaversion – optisch illustriert

Es geht bergab an den Aktienmärkten, gleichzeitig sind sichere Häfen – oder was die Finanzmärkte dafür halten – gesucht. Die neue Situation Ukraine-Russland hat das Potential für das Aufbrechen alter Konflikte – und zwar global gesehen (ethnische Konflikte, Ost-West-Konflikt). Die neuen geopolitischen Risiken erwischen die Märkte völlig auf dem falschen Fuß, daher erklärt sich die heftige Reaktion heute:
dax2

Dax: Der Bruch der 9600er-Unterstützung löste stops von Institutionellen aus. Die nächste Unterstützung bei 9500 hat erst einmal gehalten – kommt jetzt mit den US-Märkten wieder einmal ein Rebound?

 

 

 

Bund-Future

 

Der Bund-Future (Future auf die deutsche 10-jährige Staatsanleihe) erreicht das höchste Niveau seit Mai 2013. Das große Geld kauft wieder deutsche Anleihen..

 

 

 

 

eurjpy

 

Euro-Yen, das Risikobarometer schlechthin, kommt massiv unter Druck (Yen-Stärke). Aus unerfindlichen Gründen gilt der Yen als die Währung des mit Abstand am stärksten verschuldetsten Landes der Welt als „sicherer Hafen“..

 

 

 

usdrub5

 

Der russische Rubel erreicht heute ein neues Allzeittief gegenüber dem Dollar, auch der russische Aktienmarkt kommt stark unter Druck..

 

 

 

 

usdpln2

 

Die Krise erfasst auch den polnischen Zloty (hier zum US-Dollar, USD/PLN) – die polnische Wirtschaft hat starke Verflechtungen mit der Ukraine..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage