Aktien

Robert Halver erklärt, warum Sie dem Aktienmarkt treu bleiben sollen

Robert Halver von der Baader Bank ist bekannt dafür, dass er auf der einen Seite die vorhandenen Probleme schildert – und dass er auf der anderen Seite aber auch logische Begründungen aufführt, warum der Aktienmarkt trotz all der Probleme derzeit alternativlos zu sein scheint. Die Gründe für steigende sind leicht auszumachen. Abgeschaffte Zinsen bei Anleihen und Sparbuch, und dazu eine gigantische jahrelange Geldschwemme der Notenbanken, die Assetpreise wie Aktien und Immobilien immer weiter antreibt.

Gesponserter Inhalt

Wollen Sie aktiv Devisen oder Rohstoffe handeln? bietet ein besonders hochwertiges Trading-Tool für Sie! Je enger die Spreads sind, also je geringer der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskurs, desto schneller kommen Sie bei einem positiven Trade in die Gewinnzone. Sichern Sie sich für bestimmte Märkte besonders günstige Sonderkonditionen für ihren aktiven Börsenhandel, . Eröffnen Sie hier ein Konto und starten Sie Ihr Trading. Viel Erfolg!

Im folgenden Interview erläutert Robert Halver, warum der Anleger dem Aktienmarkt treu bleiben soll. Wenn das US-Konjunkturpaket noch verabschiedet wird, dann wäre dies positiv für die Aktienmärkte. Dazu sei der Markt weiterhin getriebenen von jeder Menge Liquidität. Der deutsche Aktienmarkt sei stabil – man solle sich nur mal den Dax anschauen, das sehe sehr gut aus, so Robert Halver.

Auch macht Robert Halver zahlreiche Äußerungen zur bevorstehenden US-Wahl. Wichtig sind hier seine Aussagen, mit denen er durchaus richtig liegen könnte: Wird Joe Biden neuer Präsident, könnten sich die sozialistischen Horrorvisionen als übertrieben herausstellen. Gut, er würde wahrscheinlich die Steuern etwas anheben. Aber auch ein Joe Biden wird wissen, wird weit man gehen kann. Und wir alle wissen es – fallen die Kurse doch, steht die Federal Reserve sicher schnell und gerne bereit mit ihrer Druckerpresse, um die Märkte erneut hochzupushen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage