Aktien

Rock Tech Lithium und Standard Lithium steigen deutlich dank Nachrichtenlage

Elektroauto wird aufgeladen

Mit Blick auf die entsprechenden Handelsplattformen sieht man aktuell, dass deutsche Privatanleger aktuell ein Auge auf Lithium-Aktien geworfen haben. Die kanadische Rock Tech Lithium (+5,2 Prozent) und die US-Firma Standard Lithium (+10 Prozent) gehören heute bei L&S und Tradegate zu den fünf am aktivsten gehandelten Aktien.

Rock Tech Lithium investiert in Brandenburg

Bei Rock Tech Lithium (Börsenwert 282 Millionen kanadische Dollar) wird die Aktie aktuell angetrieben durch die Nachricht, dass man 470 Millionen Euro im ostbrandenburgischen Guben in eine Anlage zur Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid für Elektroautos investieren will. Der Produktionsstart sei für 2024 geplant. Wie die Lokalpresse in Brandenburg meldet, hängt die Investitionsentscheidung für alle Produktionsschritte unter anderem noch von Gesprächen über bereits beantragte beziehungsweise weitere Fördergelder ab. Bei laufendem Betrieb der Gesamtanlage würden rund 160 Mitarbeiter beschäftigt.

Chart zeigt Kursverlauf von Rock Tech Lithium seit Dezember 2020
Der TradingView Chart zeigt den Kursverlauf der Rocket Tech Lithium-Aktie in Euro seit Dezember 2020. Die Aktie steht unmittelbar davor den Hochpunkt vom Jahresanfang zu überspringen. Ob die Aktie erst einmal weiter gehypt wird? Aktuell jedenfalls ist es ein angesagter Trade.

Standard Lithium legt 10 Prozent zu

Die Aktien von Standard Lithium legen heute im deutschen Handel wie gesagt 10 Prozent zu. Zum Unternehmen gibt es heute eine Meldung, wonach man positive Ergebnisse einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung für das unternehmenseigene Lithiumprojekt South-West Arkansas meldet. Hier dazu das Statement von Dr. Andy Robinson, Präsident und COO von Standard Lithium, ins Deutsche übersetzt:

Die Fertigstellung dieser PEA für das SWA-Lithiumprojekt ist ein wichtiger Meilenstein für Standard Lithium, da sie beginnt, das bedeutende Potenzial aufzuzeigen, das in der Smackover-Formation im Südwesten von Arkansas vorhanden ist. Diese PEA ist das Ergebnis einer konzertierten Teamleistung, und wir schulden allen Teammitgliedern, die ihr Fachwissen zu dieser Studie beigetragen haben, großen Dank. Die Fähigkeit, diese PEA vorzulegen und diese attraktiven Projektgrundlagen hervorzuheben, basiert auf den vielen zehntausend Stunden, die das breitere Team von Standard Lithium in den letzten Jahren damit verbracht hat, unsere Lithiumextraktionstechnologie im vorkommerziellen Maßstab zu erproben und zu erproben. Da wir die Technologie im großen Maßstab erprobt haben, können wir hoffen, dass wir sie in Zukunft auch bei unseren anderen Anlagen in der Region einsetzen können. Die attraktive potenzielle Wirtschaftlichkeit, die sich aus dieser PEA ergibt, unterstützt die fortgesetzten Bemühungen, das SWA-Projekt zu entriskieren und voranzutreiben, parallel zum unmittelbaren Fokus des Unternehmens, der darin besteht, die erste neue Lithiumproduktionsanlage in Nordamerika in den Anlagen von Lanxess zu errichten.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage