Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden fĂŒr das DAX-Signal

Indizes

RĂŒdiger Born: Handelsidee fĂŒr den Dax

Veröffentlicht

am

Schaut man auf Dow und Dax, dann ist das Bild nicht so rosig. Schauen Sie dazu bitte in unseren heutigen „Trade des Tages“ mit dem Dax als Handelsidee. Auch auf die aktuellen Nachrichten zu den US-Zöllen möchte ich eingehen.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur DatenschutzerklÀrung

Indizes

Dax-Signal fĂŒr steigenden Markt

Veröffentlicht

am

Der Dax stieß am Freitag wieder auf die Marke von 11.500 Punkten. Heute sieht es freundlicher aus mit einem Gap nach oben. Wir haben fĂŒr den steigenden Markt ein Long-Signal bereit gestellt.

weiterlesen

Indizes

Dax: Da geht was – zumindest kurzfristig. Über Kommunisten und Casino-Kapitalisten

Es ist fast schon ein Treppenwitz der Zeitgeschichte: da mĂŒssen Kommunisten die AktienmĂ€rkte retten, wĂ€hrend die Casino-Kapitalisten ein steter Belastungsfaktor sind!

Veröffentlicht

am

Es ist fast schon ein Treppenwitz der Zeitgeschichte: da mĂŒssen Kommunisten die AktienmĂ€rkte retten, wĂ€hrend die Casino-Kapitalisten ein steter Belastungsfaktor sind! Die Rede ist natĂŒrlich von Chinas Kommunisten, die jedoch eine ausgeprochene Sympathie fĂŒr die Privatwirtschaft entwickelt haben und nun – das ist der Grund fĂŒr die massive Rally an Chinas AktienmĂ€rkten – die Steuern senken wollen fĂŒr nicht-staatliche Unternehmen im Reich der Mitte. Dagegen sorgt der Casino-Kapitalist Donald Trump wieder fĂŒr belastende Schlagzeilen: laut Axios will Trump den ökonomischen Schmerz Chinas vergrĂ¶ĂŸern – das hat heute Nacht zunĂ€chst die MĂ€rkte belastet.

 


Foto:Someformofhuman
https://en.wikipedia.org/wiki/GNU_Free_Documentation_License

 

Aber die Kommunisten in Peking gehen jetzt all-in und verhelfen damit dem Dax zu einem sehr guten Start: am Freitag bereits Aussagen der chinesischen Notenbank, wonach die AktienmĂ€rkte Chinas gĂŒnstig seien. Heute dann Xi Xinping höchstpersönlich mit der AnkĂŒndigung der Steuersenkung fĂŒr nicht-staatliche Firmen. Ergo: China will seine AktienmĂ€rkte beflĂŒgeln und damit ein psychologisches Signal senden, dass man eben nicht schwach sei, wie die Amerikaner stets behaupten.

Das alles ist fĂŒr den Dax eine Steilvorlage:


(Chart durch anklicken vergrĂ¶ĂŸern)

Charttechnisch ist das eine Erleichterung, aber mehr nicht:


(Chart: Karsten Kagels; durch anklicken vergrĂ¶ĂŸern)

Der Dax ist aus einer Diamanten-Formation – also einer Trendwende-Formation – nach unten heraus gefallen und auf den Boden dieser Formation aufgesetzt (bei 11400 Punkten). Nun also folgt von diesem Boden ausgehend eine Erholung, die durchaus noch weiter gehen kann, doch scheint das ĂŒbergeordnete Chartbild doch reichlich „kaputt“ zu sein! Mithin ist das also eher eine technische Erholung als eine Trendwende, die nach wie vor nicht in Sicht ist. Und solange das Umdeld so bleibt, wie es derzeit ist bzw. sich abzeichnet – Fed hebt weiter Zinsen an und verknappt LiquiditĂ€t, Handelskrieg nimmt an SchĂ€rfe zu etc. – solange wird der Trend weiter abwĂ€rtsgerichtet bleiben und Erholungen somit Verkaufsgelegenheiten darstellen!

WiderstĂ€nde beim Dax nun bei 11665 Punkten, dann die 11700/10er-Zone, dann der Bereich 11785/90. Auf der Unterseite ist der X-Dax-Schlußkurs bei 11575 Punkten der erste Auffang-Punkt, mithin also die untere Gap-Kante.

Entscheidend wird wieder sein, was an der Wall Street passiert. Hier sind die Indizes weiter im kurzen Zeitfenster ĂŒberverkauft, aber im langfristigen Zeitfenster massiv ĂŒberkauft – aber kurzfristig könnte nun aufgrund der aktuellen Überverkauftheit eine Gegenbewegung nach oben einsetzen. Die Frage ist nur, wo diese Gegenbewegung endet – denn der lukrativere Trade dĂŒrfte dann spĂ€ter darin bestehen, die AbwĂ€rts-Seite zu spielen..

weiterlesen

Finanznews

Auf des Messers Schneide! Videoausblick

Charttechnisch gesehen steht vor allem die Wall Street nun auf des Messers Scheide! Der Dax dagegen scheint diesen Kampf bereits verloren zu haben..

Veröffentlicht

am

Charttechnisch gesehen steht vor allem die Wall Street nun auf des Messers Scheide! Es geht jetzt um die Frage, ob die US-Indizes ihr Hoch bereits gesehen haben und nun am Beginn einer heftigen Korrektur stehen. Der Dax dagegen scheint diesen Kampf bereits verloren zu haben und sieht technisch noch weit schlechter aus (mit einer bestĂ€tigten Diamanten-Formation). Heute Nacht zunĂ€chst schwĂ€chere US-Futures nach einem Bericht, wonach Trump China noch stĂ€rker attackieren wolle – aber dann waren es Aussagen des chinesischen Staatschefs Xi Xinping ĂŒber eine Steuersenkung fĂŒr nicht-staatliche Firmen, die Chinas MĂ€rkte zu einer saftigen Rally ansetzen ließen (Shanghai Composite +4%!). Das wird auch dem Dax etwas helfen..


Von Phil! Gold from Pikesville, MD, USA – Knives!Uploaded by Partyzan_XXI, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8365525

weiterlesen
AXITRADER

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
PressefÀcher und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen