Folgen Sie uns

Indizes

Rüdiger Born: Rohöl mit guter Trade-Voraussetzung im „Trade des Tages“

Avatar

Veröffentlicht

am

Im Rohöl gibt es gute Voraussetzungen für einen Long-Trade. Daher ist es heute unser „Trade des Tages“. Anmelden können Sie sich über diesen Link. Auch zur Lage der Indizes will ich mich kurz äußern.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Im April kommen neue Tiefs! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte dürften im April neue Tiefs erreichen – trotz der jüngsten Rally. Der Liquiditäts-Tsunami liegt hinter uns, der ökonomische Schmerz noch vor uns

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte dürften im April neue Tiefs erreichen – trotz der Rally der letzten Woche und dem heutigen positiven Handelsverlauf. Der wichtigste Grund dafür, warum die Aktienmärkte jetzt noch keinen Boden ausbilden werden, ist: der Liquiditäts-Tsunami durch Notenbanken und Regierungen liegt bereits hinter uns, der ganz große ökonomische Schmerz jedoch noch vor uns! Heute wirkt noch der Liquiditäts-Rückenwind druch Fed und Co – sowie das „rebalancing“ von institutionellen Playern zum Monatsende. Aber je länger die Corona-Krise dauert, umso heftiger wird vor allem für US-Unternehmen der Schmerz, weil die Substanz so schwach ist (Cash-Reserven gering, Verschuldung hoch). Das bedeutet: das, was Notenbanken und Regierungen bisher getan haben, wird mittelfristig nicht reichen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Aufwärts-Szenario im Dow Jones

Avatar

Veröffentlicht

am

Direkt am Chart bespreche ich ein Aufwärts-Szenario für den Dow Jones. Die Lage ist spannend! Wollen Sie abgesehen von meinen täglichen Analysen im Trade des Tages noch viel mehr und vor allem aktuellere Trading-News von mir erhalten, auch aufs Handy? Nutzen Sie dazu gerne meinen neuen Service „Trade to Go“ (einfach hier anmelden). Auch dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Indizes

Dow Jones: Erholung vorübergehend, neue Tiefs kommen!

Avatar

Veröffentlicht

am

In meiner jüngsten Ausgabe hatte ich für den Dow Jones eine kleine Aufwärtsbewegung in Aussicht gestellt. Diesem Anspruch konnte der Index auch nachkommen, allerdings erst nachdem sich die Korrektur noch einmal massiv fortgesetzt hatte. Das tief von ca. 18.000 Punkten hatte ich erst für einen späteren Zeitpunkt erwartet, wie sie es dem Langzeitchart ablesen können. Die jüngste Performance präsentiert sich dagegen hoffnungsvoll und wurde zudem von sehr hohen Umsätzen untermauert.

Ausblick für den Dow Jones:

Durch das Überschreiten 0.62 Retracements (21.145 Punkte) konnte sich der Dow Jones etwas Luft verschaffen. Das nächste Ziel von Welle (A) liegt im Bereich der 0.50 bis maximal 0.62 Retracements (23.206/24.572 Zähler). Wesentlich höher sehe ich den kleinen Trend nicht verlaufen. Eine grundlegende Trendwende, hin zu einem wirklich guten Chartbild, würde sich erst oberhalb des 0.76 Retracements bei 26.373 Punkten einstellen. Vielmehr wird sich der Dow Jones nach Abschluss von Welle (A) erneutem Verkaufsdruck ausgesetzt sehen.

Der Dow Jones hat seinen Boden noch nicht gebildet

In dessen Folge wird sich ein Bruch des 0.62 Retracements (21.145 Punkte) einstellen. Das fernere Ziel der großen Korrektur beim Dow Jones liegt ohnehin auf dem 2.62 Retracement (17.349 Punkte), sodass sich kleinere Höhenflüge als Teil dieser Korrekturbewegung verstehen und nicht falsch interpretiert werden sollten. Größeres Ungemach kann ich dem Chart derzeit nicht ablesen, abgesehen von den zuvor beschriebenen. Sollte sich entgegen meiner Lesart ein nachhaltiger Bruch der 2.62-Linie einstellen, würden sich auch die langfristigen Avancen noch einmal signifikant eintrüben.

Fazit:

Auch wenn der aktuelle Chart Begehrlichkeiten wecken könnte, rate ich aufgrund der immer noch im Hintergrund ablaufenden Korrektur von einer Positionierung im Dow Jones ab. Sichern sie ihre Positionen auf dem 0.62 Retracement bei 21.145 Punkten ab..

Trotz Erholung hat der Dow Jones noch Turbulenzen vor sich

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage