Indizes

Rüdiger Born: US-Indizes, Euro und Öl im Blick

Die US-Märkte sind stark, aber sie scheinen nach oben nicht mehr viel Kraft zu haben. Der Euro tendiert gegen den US-Dollar weiter gen Süden. Im Crude Oil fehlt noch der klare Trigger. Melden Sie sich gerne an dieser Stelle an für meine kostenfreien täglichen Detailanalysen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage