Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden f√ľr das DAX-Signal

Bitcoin

R√ľdiger Born (VIDEO): Bitcoins, Dax und Euro

Ein Wahnsinn, was da gerade bei den Bitcoins abgeht. Der Dax tut nicht so richtig viel, wie auch die Amerikaner. Euro vs US-Dollar finde ich derzeit ziemlich spannend. Schauen Sie mal auf Stunden…

Veröffentlicht

am

Von R√ľdiger Born

Ein Wahnsinn, was da gerade bei den Bitcoins abgeht. Der Dax tut nicht so richtig viel, wie auch die Amerikaner. Euro vs US-Dollar finde ich derzeit ziemlich spannend. Schauen Sie mal auf Stunden- und 4 Stunden-Basis…

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Pingback: R√ľdiger Born (VIDEO): Bitcoins, Dax und Euro - Das Presseb√ľro

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Bitcoin

Urteil mit Ohrfeige f√ľr BaFin und weitreichenden Folgen: Bitcoin weder Geld, noch W√§hrung, noch Recheneinheit

Veröffentlicht

am

Wenn etwas weder Geld, noch W√§hrung, noch Recheneinheit ist, bedeutet das? Richtig, die BaFin als Aufsichtsorgan ist daf√ľr gar nicht zust√§ndig. Bislang hatte sich die deutsche Finanzaufsicht aber f√ľr Kryptow√§hrungen wie den Bitcoin zust√§ndig gef√ľhlt. Vor f√ľnf Jahren wurde einem 16j√§hrigen ein Bu√ügeld angeh√§ngt, weil er einer Krypto-B√∂rse er√∂ffnet hatte, wo sogenannte Kryptow√§hrungen online gehandelt werden konnten.

Das sei ein Versto√ü gegen das Kreditwesengesetz, so damals die Bafin. Das Berliner Kammergericht urteilte heute nun v√∂llig anders. Kryptow√§hrungen wie der Bitcoin sind demnach weder Finanzinstrument, noch Geld, noch W√§hrung, noch Recheneinheit. Von daher sei die BaFin hier nicht zust√§ndig. Auch wenn andere Gerichte das in Zukunft anders sehen m√∂gen: Mit solch einem Urteil kann zuk√ľnftig jeder Veranstalter von Krypto-Projekten sagen, dass es doch dieses Pr√§zedenzurteil aus Berlin gibt. Also, dies ist ein Gesch√§ft, f√ľr das die Finanzaufsicht in Deutschland nicht zust√§ndig ist, da es kein Finanzprodukt ist – so wird die Argumentation zuk√ľnftig lauten!

Hat sich da ein nicht staats-konformer Freigeist unter die sonst all zu gef√ľgige Richterschaft gemischt, die gerade in Finanzfragen in der Regel immer f√ľr Staat und Banken urteilt? Denn das Gericht stellt fest, dass es nun mal nicht die Aufgabe der Beh√∂rden sei „rechtsgestaltend“ in Strafgesetze einzugreifen. Mit ihrer Regulierung √ľberspanne die BaFin den ihr zugewiesenen Aufgabenbereich. Der Argumentation kann man durchaus folgen. Denn die BaFin ist kein Gesetzgeber, sondern nur ein √úberwachungsorgan, welches geltende Gesetze umsetzen soll. Und das Gericht urteilt jetzt, dass die BaFin f√ľr sowas nicht zust√§ndig sei.

Was bedeutet das? Entweder der Gesetzgeber schafft ein neues Gesetz, wodurch Kryptow√§hrungen als Anlageprodukt klassifiziert werden – wodurch die BaFin doch wieder zust√§ndig w√§re. Oder dieses Urteil bleibt wegweisend, und f√ľhrt in eine unregulierte Zukunft in Wildwest-Manier. Die Folgen: Der Markt f√ľr Kryptow√§hrungen in Deutschland k√∂nnte sich frei entfalten – viele neue Produkte und Anwendungen k√∂nnen rund um den Krypto-Bereich nun viel einfacher und schneller entstehen.

Gleichzeitig aber d√ľrften ganz ohne Regulierung die Betr√ľgereien zunehmen. Abzocker d√ľrften leichteres Spiel haben Verbraucher zu t√§uschen um an ihr Geld zu kommen. Denn ohne BaFin w√§re dann niemand mehr da um dubiose Krypto-Machenschaften zu stoppen. Das w√§re dann letztlich ein Fall f√ľr Polizei und Staatsanwalt, wenn Gelder verschwinden, und ganz klassisch wegen Betrug ermittelt werden muss. Aber bei Krypto-Angeboten ist es extrem schwer Gelder wieder einzutreiben, wenn sie in dunklen Kan√§len im Ausland versickern.

Was bedeutet das Urteil aus Berlin konkret, vereinfacht ausgedr√ľckt? Jeder Mensch in Deutschland kann einfach so ohne Lizenz Kryptow√§hrungen handeln oder anbieten.

weiterlesen

Aktien

Schwieriger Dax, Snap- und Tesla-Euphorie, interessante Nischen-Märkte

Veröffentlicht

am

Jochen Stanzl von CMC kann aktuell (dank des Sommerlochs?) wohl auch nicht sagen, wohin die Kurse heute womöglich ausschlagen könnten. Eine Tendenz ist schwer erkennbar, von daher spricht er in seinem heutigen Video hauptsächlich Nischen-Märkte an wie Biotech, Kupfer und Bitcoin.

Peter Tuchman h√§lt Snapchat f√ľr die g√ľnstigste Social Media-Aktie, und hat auch etwas zu Tesla zu sagen.

Kann der Dax nach oben durchbrechen? Hier die aktuelle Sicht auf die Charts von Börse Daily.

Dax
Der Dax seit Ende Juli.

weiterlesen

Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin bald als ETF handelbar?

Veröffentlicht

am

Die Kryptow√§hrungen Bitcoin, Ethereum und Ripple konnten sich am Wochenende wieder leicht erholen. Gerade Bitcoin kratzt damit wieder an seinem Widerstand bei 6420 Dollar. Ob er wirklich den Sprung dar√ľber schafft, bleibt fraglich. Viele Anleger warten gespannt auf den 10. August. Dort steht die Entscheidung an, ob der Antrag auf einen Bitcoin-ETF durchgehen wird. Die Chancen daf√ľr stehen im Moment recht gut. Die gr√∂√üte Herausforderung liegt allerdings durch seine hohe Volatilit√§t bei der Bewertung des Bitcoin-ETFs. Durch die Einf√ľhrung eines ETF auf Bitcoin, k√∂nnte das auch starke Auswirkungen auf den Preis haben. Denn der Weg f√ľr Investoren wird wesentlich vereinfacht und legitimiert. Das hei√üt wiederum, dass viel Geld in den Krypto-Markt flie√üen k√∂nnte und die Schlacht um den begehrten Bitcoin beginnt. Man sollte sich vor Augen f√ľhren, dass es ja nur 21 Millionen Bitcoin auf dem Markt gibt. Damit ist Bitcoin deflation√§r und den Preis bestimmt die Nachfrage. Wir gehen davon aus, dass zum einen die Nachfrage als Anlageobjekt steigen wird, und sich Bitcoin zunehmend auch als alternatives Zahlungsmittel durchsetzt.

Bitcoin bleibt somit die Nummer Eins aller Kryptowährungen

Auch wenn wir aktuell nicht daran glauben, dass Bitcoin jetzt die Trendwende einleitet, denken wir schon an eine gute Zukunft f√ľr ihn. Wir gehen auch davon aus, dass er sich als Anlage und alternatives Zahlungsmittel langfristig durchsetzen wird. Mit einem aktuellen Stand von 6338 Dollar steht er kurz vor seinem Widerstand von 6320 Dollar. Es ist erstmal nicht davon auszugehen, dass er diesen √ľberwinden wird, sondern eher noch einmal daran abprallt. Sollte sich Bitcoin kurz darunter halten k√∂nnen, sieht es im Chart nach einer 1-2-3 Formation aus, die eine Trendwende einleiten k√∂nnte. F√§llt er wieder auf die 6000 Dollar Marke zur√ľck, ist das eher ein Zeichen f√ľr weitere Kursr√ľckg√§nge. Zun√§chst k√∂nnte dann die 5800 Dollar anvisiert werden, oder dann sogar die 4720 Dollar.

Kryptowährungen Bitcoin

Ethereum

Auch f√ľr Ethereum, die nach Marktkapitalisierung zweitgr√∂√üte Kryptow√§hrung, sollte die Zukunft recht gut aussehen, und er sollte sich langfristig durchsetzen. Am Wochenende konnte auch er einen Boden ausbilden und sich erholen. Sollte heute die Erholung fortgesetzt werden, k√∂nnte er durchaus die 480 Dollar erreichen.

Ripple

Zwar konnte Ripple am Wochenende auch einen Anstieg verzeichnen, aber Anleger tun sich im Moment schwerer darin zu investieren. Da noch nicht gekl√§rt ist, ob Ripple nun ein Wertpapier ist oder nicht. Durch die Zentralisierung des Token XRP, wo Ripple die deutliche Mehrheit h√§lt, k√∂nnte dieser durchaus als Wertpapier eingestuft werden. Die Meinungen √ľber „Wertpapier oder nicht“ gehen weit auseinander. Aber eines steht fest. Falls Ripple als Wertpapier eingestuft wird, w√ľrden alle Krypto-B√∂rsen Ripple vom Handel ausschlie√üen, und eine Klagewelle k√∂nnte auf sie zukommen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen