Folgen Sie uns

Indizes

Schon gemerkt? Dax 17,4% im Minus – noch 350 Punkte bis zum Bärenmarkt

Redaktion

Veröffentlicht

am

Der Bärenmarkt beginnt genau ab einem Verlust von 20%. Ab diesen Zeitpunkt betrachten die Börsianer weiter fallende Kurse als Baisse, als richtigen Abschwung. Bis zu dieser Grenze ist ein Kursverfall nur eine deutliche Korrektur, aber noch erträglich. Diese Marke von 20% rückt jetzt für den Dax in den Fokus.

Im Januar diesen Jahres erreichte der Dax sein Allzeithoch bei 13.595 Punkten. Bis heute haben wir von diesem Punkt 2368 Punkte oder 17,4% verloren. Also ist es nicht mehr weit. Es fehlen noch 350 Punkte, damit wir auf 10.876 Punkte im Dax fallen. Dort beginnt der Bärenmarkt mit einem Gesamtverlust vom Top aus gesehen von 20%. Im Langfristvergleich (Chart seit 2006) wäre das kein großer Verlust.

So ein reiniegendes Gewitter gab es im steigenden Markt schon 2011 und 2015. Ob es „der große Crash“ ist, lässt sich also immer nicht sagen, auch wenn wir ab 10.876 Punkte in den Bärenmarkt eintreten. Wer sich ein klein wenig in den Chart vertieft, erkennt aus charttechnischer Sicht (!) eine große Unterstützungsmarke bei grob gesagt 10.000 Punkten. Wie gesagt, aus charttechnischer Sicht!

Dax seit 2006

5 Kommentare

5 Comments

  1. Avatar

    Marko

    25. Oktober 2018 22:22 at 22:22

    Schon gemerkt ?

    Die Aktien- wie die Anleiheienmärkte bewegen sich im Konsens.

    Tja, und was heisst das ? Nichts gutes für Euch Bären, aber immerhin…

    Finanzmarktwelt lauert auf den Crash, kann ich schon verstehen …. ;)

  2. Avatar

    Marko

    25. Oktober 2018 23:02 at 23:02

    Wer sich das mal hier durchliest, na dann… An Sie, die Wahl… ;) :D

    http://www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/aktien/Marktstimmung-Zu-viel-des-Schlechten-2400059

  3. Avatar

    Marko

    25. Oktober 2018 23:06 at 23:06

    Tja , und der sogenannte „Bärenmarkt“ ist doch sowieso für die Füße… meine lieben Bären, Ihr wisst genau warum , oder ?

  4. Avatar

    Marko

    25. Oktober 2018 23:20 at 23:20

    Ein (eventuller) nAktiencrash an sich ist gar nicht möglich, wegen Lehman. Warum nicht ?

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      26. Oktober 2018 10:56 at 10:56

      @Marko, wenn du dich da mal nicht irrst..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Schwächste Woche seit Corona-Crash! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Die zweite Corona-Welle ist ein zuvor nicht eingepreister game changer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Und das ist wohl kein Zufall, denn die zweite Corona-Welle mit den damit verbundenen Lockdowns sind ein vorher so nicht eingepreister game changer für den wirtschaftlichen Ausblick. Diesmal aber ist der Abverkauf der Aktienmärkte in dieser Woche vor allem durch die großen Tech-Werte getrieben: am Montag SAP in Deutschland, heute die Schwergewichte Apple und Amazon jeweils gut 5% im Minus nach Vorlage der Quartalsergebnisse. Selbst gute Zahlen wie bei Amazon werden abverkauft – was „riecht“ der Markt? Ist das nur die Unsicherheit or der US-Wahl – oder kommt da etwas größeres auf uns zu?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born über die aktuelle Lage im Dax

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dax scheint sich seit gestern etwas stabilisiert zu haben. Ist heute noch kurzfristiges Trading möglich? Im folgenden Video werfe ich einen Blick auf die aktuelle Lage.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Big Tech mit „enttäuschend guten Ergebnissen“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die großen Tech-Konzerne haben gestern sehr gute Quartalszahlen gemeldet. Er geht darauf ein, welche Haare in der Suppe die Anleger dennoch fanden, weshalb die Kurse dann nachbörslich fielen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen