Folgen Sie uns

Indizes

Schwache Daten aus Deutschland, BMW enttäuscht – die Lage an den Märkten

Avatar

Veröffentlicht

am

Von Naeem Aslam, chief market strategist bei ThinkMarkets

Die europäischen Märkte sind aufgrund der Schwäche der heute veröffentlichten deutschen Auftragseingänge sehr verhalten gestartet. Die Daten waren viel schlechter als die Prognose, was die Bedenken hinsichtlich der wirtschaftlichen Gesundheit des Landes verstärkt. Der tatsächliche Wert lag bei +0,6 Prozent, gegenüber der Prognose von 1,6 Prozent, zum Vorjahresmonat fielen die Aufträge um -10%.

 

Aktienmärkte – kaufen oder nicht?

Man kann immer darüber diskutieren, was die Stimmung an den Aktienmärkten wirklich zerstören kann: ist es die Schwäche der Wirtschaftszahlen, geopolitische Spannungen oder die Trump-Tweets? Offensichtlich triumphieren die Tweets von Präsident Donald Trump über alles, das war gestern zu sehen. Die Frage ist, ob Investoren solche dramatischen Bewegungen als Chance betrachten sollten. Vor allem, wenn die wichtigsten Benchmark-Indizes ein Allzeithoch erreicht haben.

Nun, es gibt zwei Seiten: der Aktienmarkt ist nicht billig. Zu diesen Preisen zu kaufen bedeutet also nicht unbedingt, ein Schnäppchen zu machen. Das berühmte Sprichwort lautet jedoch: Der Trend ist dein Freund –  und betrachtet man die wichtigsten Indizes: S&P 500, Nasdaq, der Dow Jones, dann man sieht deutlich, dass der Trend nach oben gerichtet ist.

Insbesondere das FOMO-Element (die Angst, die Rally zu verpassen) gewinnt an Kraft, wenn die Performance des Jahres bis heute im Mittelpunkt steht. Der Nasdaq-Index steigt um 22,43 Prozent, der S&P 500 um 16,98 und der Dow Jones um 13,34 Prozent. Das macht das Bild deutlich, warum man nicht an der Seitenlinie bleiben will.

Da der britische Markt gestern wegen des Feiertags geschlossen war, müssen Händler die Taktik Trumps sehr sorgfältig analysieren. Betrachtet man die letzte 24-Stunden-Marktreaktion, wird deutlich, dass Händler nicht wirklich glauben, dass Donald Trump das tun wird, was er in seinem Tweet gesagt hat. Sie glauben, dass dies nichts anderes als eine Taktik war. Es hat in gewissem Maße funktioniert, weil die chinesischen Verhandlungsführer das zugrunde liegende Risiko jetzt besser verstehen. Niemand will einen “Handels-Krieg”, das ist nicht vorteilhaft für die USA, egal wie stark Trump das Gegenteil behauptet – und auch nicht für die zweitgrößte Wirtschaft der Welt, China.

 

BMW  berichtet über Gewinnrückgang

Die Ertragssaison ist noch in vollem Gange, und die Investoren fürchten, dass die Wirtschaftsdaten “hässlich” werden, denn dies würde die Aufwärtsdynamik an den Aktienmärkten stoppen – insbesondere da die Europawahlen vor der Tür stehen.

BMW berichtete heute über sein Quartalsergebnis, der Gewinn des Unternehmens sank um fast 80%. Das Ergebnis vor Steuern sank um 589 Millionen Euro. Dies ist vor allem auf die gestiegenen Ausgaben für neue Technologien und den Wettbewerb in einigen Märkten zurückzuführen. Diese beiden Faktoren führten zu einem Rückgang der Gewinnmarge.

Generell ist es normal, dass dieser Rückgang eintritt, insbesondere wenn ein Unternehmen in neue Technologien investiert und die neuen Modelle bald auf den Markt kommen. Daher sehe ich keinen besonderen Grund, warum sich die Aktie in naher Zukunft nicht gut entwickeln sollte.

 

Brexit und Theresa May

Auf dem Devisenmarkt geht es um Sterling und das Drama um Theresa May – die britische Premierministerin wird sich mit der Labour Party zusammensetzen. Wenn keine Lösung gefunden wird, kann dies die Chancen für ein weiteres Referendum oder sogar Neuwahlen auslösen. Es gibt auch die Möglichkeit, dass ein Tory-Kollege Mayersetzt, während Michael Barnier, der EU-Unterhändler, verzweifelt ein positives Verhandlungs-Ergebnis zu erreichen versucht!

 

Naeem Aslam

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Indizes

Rüdiger Born: Dax positiv, Chance im Euro

Avatar

Veröffentlicht

am

Im Dax sieht es heute doch recht gut aus. Dank Bankenfeiertag in UK und einem kompletten Feiertag in den USA ist nicht viel los heute. Die Chancen nach oben sind aber die besseren. Der Euro könnte interessante Tradingchancen bieten. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle auch mein ausführlicheres Marktvideo vom Samstag, dass Sie sich beim Klick an dieser Stelle anschauen können. Wollen Sie abgesehen von meinen täglichen Analysen im Trade des Tages noch viel mehr und vor allem aktuellere Trading-News von mir erhalten, auch aufs Handy? Nutzen Sie dazu gerne meinen neuen Service “Trade to Go” (einfach hier anmelden). Auch dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Indizes

Dax Charttechnik: Neue Sichtweise – Kaufsignal möglich?

Avatar

Veröffentlicht

am

Der Dax Performance Index konnte sich im Verlauf der zurückliegenden Handelswoche relativ gut behaupten. Auch wenn der ganz große Sprung dem Index noch versagt blieb, konnte sich eine kleine Rallye einstellen. In Folge dessen habe ich meine Sichtweise auf dem Dax umgestellt. Wie der Chart es zeigt, bin ich nun wieder leicht positiv eingestellt, wenn auch nicht euphorisch. Die seit Mitte März zu konstatierenden Bewegungen bilden lediglich eine Korrektur aus und nicht etwa das Fundament für einen größeren Aufwärtstrend.

Ausblick für den Dax

Ausblick: Aktuell bildet sich für den deutschen Leitindex im Chart ein Triangle (a-b-c-d-e) als übergeordnete Welle (B) aus. Die sich momentan noch in der Ausformung befindliche Welle (d) kann an den folgenden Tagen noch bis zur 2.00-Linie bei 11.437 Punkten im Dax steigen. Diesen Schritt erwarte ich sogar, da sich dadurch die Struktur des Triangles besser darstellen würde. Wesentlich stärker wird der Trend indes nicht verlaufen. Die sich daran anschließende (e) schließt das Triangle durch eine kleine Korrektur ab.

Das Ziel von einer „E“ lässt sich nicht zuverlässig bestimmen, sollte aber im vorliegenden Fall nicht unter dem 1.00 Retracement bei 10.367 Punkten liegen. Nach abgeschlossener Welle (B) wird die sich anschließende (C) den Dax Index noch einmal relativ kräftig steigen lassen. Dabei kann der Arm des Trends durchaus bis zum 1.00-Widerstand bei 13.093 Punkten reichen. Größere Gefahren für das beschriebene Bild würden sich erst mit Unterschreiten der 1.62-Unterstützung (10.270 Punkte) einstellen. Diesen Schritt erwarte ich indes nicht.

Fazit: Der Dax bildet innerhalb einer Korrektur eine seitliche Korrekturformation aus. Ein Kaufsignal würde sich erst über der 2.00-Linie einstellten. Die Absicherung dieser Positionen sollte auf dem 1.62 Retracement bei 10.270 Punkten erfolgen.

Dax Chart

weiterlesen

Aktien

Dank Lufthansa, ifo und Bayer – Dax doch tatsächlich mit Eigenleben am US-Feiertag

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Ja darf das denn wahr sein? An einem US-Feiertag entwickelt der Dax ein Eigenleben mit aktuell plus 2 Prozent. Und das nicht nur aufgrund dünner Umsätze, die mal eben Aktien oder Futures rauf und runter jagen! Nach der letzten offiziellen Info der Lufthansa vom Donnerstag Abend über laufende Verhandlungen mit dem Bund hat man sich laut aktuellen Berichten nun angeblich geeinigt. Die offizielle Bestätigung fehlt noch – aber eine Alternative zur Staatskohle gibt es für die Lufthansa aktuell eh nicht? Mal abwarten, was die offizielle Mitteilung, wenn sie denn kommt, für Details der Rettung enthüllen wird. Aktuell jedenfalls wird die Lufthansa-Aktie gepusht auf 8,52 Euro, ein Plus von mehr als 6 Prozent. “Noch” ist die Lufthansa ja im Dax enthalten, und hilft dem Index nach oben. Auch die Aktien des Dax-Titels MTU legen heute 7 Prozent zu.

Die Aktien von Bayer sind mit aktuell mehr als 7 Prozent Plus  – dies hatten wir vorhin schon besprochen. Nach heutigen Berichten hofft man auf Vergleiche bei tausenden von Klägern in den USA wegen dem Unkrautvernichter Glyphosat. Auch der heute mit 79,5 (erwartet 78,3) Punkten leicht bessere ifo-Geschäftsklimaindex hilft dem Dax heute beim Ansteigen. Die Amerikaner sind dank geschlossener Börsen (heute ist Memorial Day) erst morgen wieder am Start. Im Chart sehen wir den Index-Verlauf der letzten zehn Tage.

Dax im Verlauf von zehn Tagen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage