Allgemein

Schweden erhöht Leitzins deutlich – soll Anfang 2023 bei 2 Prozent liegen

Die Zentralbank von Schweden erhöht den Leitzins deutlich. Er soll weiter steigen und Anfang 2023 bei gut 2 Prozent liegen.

Schweden-Flagge

Die Zentralbank von Schweden hat heute entschieden den Leitzins von 0,25 Prozent auf 0,75 Prozent anzuheben. Die Inflation in Schweden (7,2 Prozent) ist laut aktueller Aussage der Zentralbank weiterhin rasch angestiegen, und die Preissteigerungen breiten sich in der Wirtschaft aus. Um sicherzustellen, dass die Inflation zum Zielwert zurückkehrt, und um zu verhindern, dass sich die hohe Inflation in der Preis- und Lohnbildung verfestigt, habe man beschlossen den Leitzins von 0,25 auf 0,75 Prozent anzuheben. Das Exekutivdirektorium geht davon aus, dass der Leitzins weiter angehoben wird und zu Beginn des nächsten Jahres nahe bei 2 Prozent liegen wird. Das Direktorium hat außerdem beschlossen, dass die Vermögensbestände der Riksbank in der zweiten Jahreshälfte schneller abgebaut werden sollen als im April beschlossen.

Hier der schwedische Leitzins im Verlauf der letzten fünf Jahre.


source: tradingeconomics.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage