Finanznews

Schweine und Weltpolitik! Videoausblick

Daten heute Nacht aus China haben gezeigt, warum Peking bereit war, große Mengen an US-Landwirtschaftsprodukten abzukaufen: die Verbraucherpreise im Reich der Mitte sind so stark gestiegen wie seit dem Jahr 2013 nicht mehr wegen massiv steigender Preise für Schweinfleisch (in China „Grundnahrungsmittel“), während gleichzeitig fallende Erzeugerpreise auf eine Deflation hindeuten. Heute im Fokus die US-Berichtssaison (wir berichten bei finanzmarktwelt.de) mit den großen US-Banken, allen voran JP Morgan. Diese US-Berichtssaison ist der nächste große Trigger für die Aktienmärkte, die Erwartungen sind niedrig (-4% earnings grwoth). Gestern eine der geringsten Umsätze an der Wall Street in den letzten Jahren aufgrund des Columbus Day – aber ab heute geht es richtig los!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. was für ein schönes Bild mit den Schweinen,
    dass es so etwas überhaupt noch gibt,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage