Devisen

Schweizer Franken für viele Investoren wieder interessant

Franken Geldscheine

Der Euro zum Schweizer Franken verhielt sich in der gestrigen Handelssitzung ähnlich wie EUR/USD. Es ist erneut eine Korrelation entstanden, von der der Schweizer Franken profitieren konnte. Am Anfang des Tages befand sich EUR/CHF an dem signifikanten Widerstand bei 1,0765. Kurz darüber verlief der 420er Moving Average, der den Kurs daran gehindert hat, höhere Regionen zu erreichen. Die Bullen haben schnell gemerkt, dass der Cross wenig Kraft besitzt, diese Hürde zu nehmen. Da viele Trader jedoch schon gut in der Gewinnzone lagen, haben sie ihre Long-Positionen geschlossen um die Profite abzusichern. Der Schweizer Franken wurde wieder getauscht und immer mehr favorisiert. Der Euro wurde wieder abgegeben und der Kurs von EUR/CHF musste eine Korrektur hinnehmen.

Gesponserter Inhalt

Wollen Sie aktiv Devisen oder Rohstoffe handeln? bietet ein besonders hochwertiges Trading-Tool für Sie! Je enger die Spreads sind, also je geringer der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskurs, desto schneller kommen Sie bei einem positiven Trade in die Gewinnzone. Sichern Sie sich für bestimmte Märkte besonders günstige Sonderkonditionen für ihren aktiven Börsenhandel, . Eröffnen Sie hier ein Konto und starten Sie Ihr Trading. Viel Erfolg!

Im Bereich von 1,0717 befand sich eine wichtige Unterstützung, es war der 120er Moving Average. Dieser wurde durch die entstandene Dynamik auf der Unterseite ebenfalls gebrochen. Viele Long-Händler haben darauf gehofft, dass die psychologische Grenze bei 1,0700 den Kursrutsch stoppen wird. Dazu ist es aber nicht gekommen. Der Kurs fiel weiter und erreichte im Tagestief gestern die Marke von 1,0681. Während der amerikanischen Session konnte sich der Euro zum Schweizer Franken wieder leicht erholen. Grund dafür war wieder die Korrelation zum EUR/USD. Wenn man den langfristigen Chart betrachtet, ist es deutlich zu erkennen, dass der starke Aufwärtstrend langsam an Dynamik verliert.

Die Ängste vor der Wirtschaftskrise und der zweiten Corona-Welle, kehren bei vielen Investoren zurück. Der Schweizer Franken wird wieder mehr gesucht. Die Alpenwährung hat ihren Status als der sichere Hafen noch nicht verloren. Auch wenn hier zum großen Teil die Emotionen eine wesentliche Rolle spielen, spürt man deutlich, dass der Schweizer Franken nach wie vor einen hohen Stellenwert besitzt. Er setzt sich wieder mehr mehr gegen den Euro durch. Aus technischer Sicht kann man natürlich bei EUR/CHF von einer gesunden Korrektur sprechen, die nach dem großen Anstieg der letzten Wochen längst fällig ist. Wenn es sich tatsächlich bei diesem Währungspaar nur um eine Gegenreaktion handelt, müsste der Euro demnächst wieder steigen und neue Hochs erreichen. Ob es jedoch dazu kommt, werden wird vermutlich diese Woche noch erfahren.

Der Tagesausblick auf den Euro vs Schweizer Franken

Aktuell notiert der Euro zum Schweizer Franken bei ca. 1,0710. Die 1,0700 Marke konnte wieder erobert werden. Das ist für den Euro ein gutes Zeichen. Noch ist der Markt aber ruhig und die Volatilität fehlt. Viele Händler halten sich noch zurück und wollen zuerst abwarten, wie EUR/USD in den europäischen Handel starten wird. Solange sich der Kurs von EUR/CHF über die 1,0700 „big figure“ hält, werden die Bullen versuchen, den Preis nach oben zu treiben. Der nächste wichtige Widerstand beim Euro vs Schweizer Franken befindet sich bei 1,0725. Sollte diese Hürde brechen, wird der Cross den Widerstand bei 1,0765 ansteuern. Hier kann der Kurs eine kleine Pause einlegen.

Wenn dagegen die 1,0700 Marke unterschritten wird, werden viele wieder den Schweizer Franken favorisieren. Die Korrektur bei EUR/CHF kann sich dann weiter fortsetzen. Die erste wichtige Unterstützung befindet sich bei 1,0685. Sollte auch diese brechen, kann der Kurs bis 1,0659 fallen. Der Daily Pivot Point beim Euro vs Schweizer Franken liegt heute bei 1,0722. Wer heute gerne EUR/CHF handeln möchte, sollte den Kurs von EUR/USD parallel beobachten. Es werden sich vermutlich wieder Korrelationen ausbilden.

Euro gegen Schweizer Franken im Kursverlauf als Chart

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wieso sollte der Franken für Investoren interessant sein ? Der hat ebenso wenig zu bieten als der Euro oder sonst eine Währung auf der Welt. Keine Zinsen, Unsicherheit an den Aktienmärkten sowie total utopische Immobilienpreise. Höchstens interessant für gierige Trader. Mit Sicherheit nicht als Kapitalanlage. Irgendwann werden demnächst unsere Märkte dermaßen auf die Schnauze fliegen das sie sich nie mehr erholen. Die Eurozone ebenso als die Schweiz. Anständige und verantwortungsbewusste Anleger haben sich schon längst vom alten Kontinent abgewendet.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage