Folgen Sie uns

Finanznews

Selbsterfüllende Prophezeiung! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte haben heute gute Laune – wohl aus drei eher wenig zwingenden Gründen: erstens die Abwesenheit schlechter Nachrichten mit Hoffnungen, dass Trump und Xi Jinping ein Telefonat führen könnten (was noch nicht passiert ist offenkundig), zweitens wegen des in der Regel bullischen kleinen Verfalls heute. Und drittens weil Deutschland laut einem Bericht des „Spiegel“ im Falle einer Rezession von der schwarzen Null abrücken will. Mittelfristig bedeutsamer aber dürfte die heute veröffentlichten Daten zur US-Verbraucherstimmung sein: sie zeigen, dass die Amerikaner nun eine Rezession erwarten (vor allem auch wegen den Trumpschen Zöllen) und sich daher mit Käufen zurück halten wollen. Das sind schlechte Nachricht für eine derart vom Konsum dominierte Ökonomie der USA (70% des BIP)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Rbird

    16. August 2019 19:01 at 19:01

    Themen A-Z
    Tolle Idee!, mit dem „content finder“

    Thanks und ein happy weekend :-)

  2. Avatar

    Marko

    16. August 2019 19:50 at 19:50

    Na ja, Markus,

    ist ja schön und toll…

    Ob das den Markt interessiert ..?

    Wir befinden uns in einer Seitwärts-Range…

    Eine Frage hätte ich doch schon, Markus, warst/bist Du (immer noch) short.. ? ;)

  3. Avatar

    Bundessuperminister für private wirtschaftliche Entwicklung und die grüne Null

    16. August 2019 23:30 at 23:30

    Das Wort zum Börsensonntag
    Verehrte Leser, wichtige Ereignisse beanspruchen derzeit etwa 99% des Aufmerksamkeits-Geldscheffel-Werbeeinnahmen-Glotz-oder-Liveticker-Quotienten im Land der schwarzen und andersfarbigen Nullen. Politik, Medien und Bürger starren wie gebannt auf den Start der Bayern in der Bundesliga. Wurden dort von Dummenigge und Truchsess die richtigen dreistelligen Millionen-Investitionen für ein paar Kugelschubscher getroffen? Wie geht es Greta beim Segeltörn? Kauft Trump bald Grönland? Werden die Schwarzen, Roten, Gelben und Andersfarbigen zum dritten oder vierten Mal seit 20 Jahren zu Klima- und Umweltfreunden im Geiste und in Lippenbekundungen?

    Angesichts der erwähnten weltbewegenden Ereignisse und der fast unmenschlichen auf unseren Ministerien und externen Beratern lastenden Komplexität und der persönlichen Verantwortung jedes Beteiligten für jede einzelne Entscheidung bitte ich um Nachsicht und Verständnis für folgende Tatsache, welche im Trubel der Ereignisse fast untergegangen wäre. Im Vorfeld sollte noch erwähnt werden, dass es jedem mündigen Wähler klar sein sollte, dass es sich bei dem Thema um tiefenpsychologische Therapien handelt, die dem Abbau von Stress und der Kompensation extremer inhumaner Belastungen dienen. Von Bedingungen, welche der unterbezahlte Beruf, ja eigentlich die schon fast ehrenamtliche künstlerisch-idealistische Berufung zum Parlamentarier und Volksvertreter Tag für Tag mit sich bringt und die dem allzeit quengelnden, ständig unzufriedenen, verantwortungsfreien Arbeitnehmer dank unseres aufopferungsvollen Tagesgeschäftes erspart bleiben:
    https://www.n-tv.de/politik/Parlamentarier-verdienen-Millionen-zusaetzlich-article21211488.html

    Wieder einmal offenbart sich hier eines der selten zu verifizierenden harten Naturgesetze in den weichen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften: Je natur- und kulturversiffter, je gretafreundlicher das Denken, desto weniger zugänglich erweist es sich für eigene wirtschaftliche Befindlichkeiten, damit für globale Prosperität und somit letztendlich für das Wohl aller. Zumindest das Wohl einiger oder ganz weniger, die viel haben, wie auch immer…

    Damit es nicht zu kompliziert wird: Wer nicht in erster Linie mit allen Mitteln für sich und seine Nächsten sorgt, ist charakterlich auch nicht in der Lage, die Verantwortung für die vielen Millionen zu tragen, die ihr Vertrauen ihn ihn gesetzt haben. In diesem Sinne, bleiben Sie uns gewogen!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Ich werde bullisch – schnell verkaufen! Marktgeflüster (Video)

Wenn die Wirtschaft anspringt, dann müssen auch die Aktienmärkte steigen! Deshalb werde ich jetzt extrem bullisch – Aktien steigen immer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Konjunktur in den USA brummt, wie heutige Daten zeigen – also werde ich jetzt bullisch für die Aktienmärkte! Denn wenn die Wirtschaft anspringt, dann müssen auch die Aktienmärkte steigen, oder? Dazu kommt jetzt auch noch der Stimulus in den USA – besser geht nicht! Und nächste Woche werden Apple, Facebook und Tesla ihre Zahlen berichten – das wird sicher extrem bullisch werden, denn die tollen Zahlen sind bestimmt noch nicht ausreichend eingepreist, oder? Ausserdem: Aktien steigen immer – das zeigt schon der Blick in die Geschichte! Und heute ist Janet Yellen als Finanzministerin bestätigt worden – können Sie sich an einen einzigen Tag erinnern, an dem die Aktienmärkte gefallen sind, als Yllen noch Fed-Chefin war? Eben..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Bitcoin als Warnsignal für die Aktienmärkte? Videoausblick

Sind die Kurtsverluste bei Bitcoin eine Art Warnsignal für die Aktienmärkte, dass die Party zumindest kurzfristig erst einmal vorbei ist?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Sind die Kurtsverluste bei Bitcoin eine Art Warnsignal für die Aktienmärkte, dass die Party zumindest kurzfristig erst einmal vorbei ist? Bitcoin ist ja eben nicht ein Hedge, sondern vielmehr ein Liebling der Retail-Investoren – und verhält sich damit faktisch wie zyklische Aktien. Daher ist es auch kein Zufall, dass Bitcoin im März 2020 in der ersten Corona-Welle ebenso wie die Aktienmärkte deutlich gefallen ist. Die Aktienmärkte zeigen derzeit ein ähnliches Muster wie 2020: Tech steigt, aber die Marktbreite fehlt wieder – das war bis zur Impfstoff-Meldung am 09.November 2020 das dominante Muster gewesen. Die Luft nach oben scheint dünner zu werden, ohnehin ist die Beste aller Welten lämngst eingepreist, da darf also nichts schief gehen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Aktien: „Janet Yellen macht euch reich!“ Marktgeflüster (Video)

„Janet Yellen macht euch reich – kauft Aktien“, so lautet das Mantra mit der Amtsübergabe an Biden in sozialen Medien in den USA. Wirklich?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

„Janet Yellen macht euch reich – kauft Aktien“, so lautet das Mantra mit der Amtsübergabe an Biden in sozialen Medien in den USA. Die Logik dahinter: Yellen und die Fed würden Dollar ohne Ende drucken, daher werde der Dollar stark fallen, daher sei die einzige Möglichkeit sich davor zu schützen und sogar reich zu werden, Aktien oder Assets wie Bitcoin zu kaufen. Solche Aussagen kommen häufig unmittelbar vor Korrekturen – Korrekturen wie heute etwa bei Bitcoin. Auffallend: auch heute laufen die Tech-Werte wieder besser, der „Reflations-Trade“ erleidet den nächsten Rückschlag. Ist das ein Zeichen dafür, dass die Erholung der Konjunktur vielleicht doch nicht so bombastisch ausfallen könnte wie erhofft?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage