Folgen Sie uns

Indizes

„Selten so viele gute Trader gesehen, die in den letzten Tagen immer wieder auf der falschen Seite erwischt wurden“

Über wachsende Frustration..

Redaktion

Veröffentlicht

am

„Ich habe selten so viele gute Trader gesehen, die in den letzten Tagen immer wieder auf der falschen Seite erwischt wurden“ – sagt Markus Koch mit Blick auf die extrem turbulenten Märkte mit starken „Aufs“, aber eben auch starken „Abs“ an der Wall Street! Und in der Tat: es gibt nicht nur wilde Aufwärts-Gaps (in der Post-G20-Euphorie) und ebenso wilde Abwärts-Gaps (nach Bekanntwerden der Verhaftung der Huawei Finanzchefin), sondern auch intraday immens große Schwünge rauf, runter und wieder rauf – und dann wieder runter. In der Summe hat sich gar nicht viel verändert – aber das Ganze kostet viele Nerven!


(Chart durch anklicken vergrößern)

Und so verlieren viele Leute viel Geld – nur wenige dürften aus den Turbulenzen nachhaltig „Gewinne herausschneiden“. Und iregndwann reicht es dann einigen – so wie eben Markus Koch, der nun keine Lust mehr hat und bis Ende des Jahres die Füße stillhalten will beim Trading:

Und Koch (auf Facebook schreibend) weiter:

„Ich habe selten so viele gute Trader gesehen, die in den letzten Tagen immer wieder auf der falschen Seite erwischt wurden. Ich mache jetzt Weihnachtsshopping und freue mich 2018 noch immer rund 10% Performance gemacht zu haben. Vor vier Tagen waren es noch mehr als 15%. Know your Limits – ich habe meines jetzt erreicht. Enough is Enough.“

Markus Koch wird sicher nicht der Einzige sein, der frustriert ist..

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Dösbaddel

    13. Dezember 2018 17:27 at 17:27

    Tja, wenigsten ehrlich der Markus.Ich bin gespannt wenn der Markt erst richtig volatil wird wenn es eine Großbank zerreißt.
    Dann werden viele ihr Hab und Gut verlieren und so mancher sein Leben… frohes Festtage.

  2. Avatar

    Altbär

    13. Dezember 2018 19:22 at 19:22

    Ich habe ja schon oft gedacht u.kürzlich geschrieben, DASS ER ZU BULLISCH IST, scheint auch noch relativ jung . Aber grossen Respekt vor seiner EHRLICHKEIT, ER BLEIBT AUF DEM BODEN U.“SEGELT „NICHT
    In den Wolken. Ich würde mich weiterhin auf seine Einschätzungen auf dieser Plattform freuen, auch wenn sie nicht immer eintreffen.Für gute Prognosen müsste man die VERÜCKTHEIT DES PRÄSIDENTEN u.das flatterhafte VERHALTEN der FED als Insider kennen.Die Fundamentals werden sich nur mittel- und langfristig auswirken.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Devisen

Rüdiger Born: Aktuelle Lage im Dow, mögliche Idee für den Yen

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video schaue ich direkt am Chart auf die aktuelle Entwicklung im Dow Jones und seine Reaktion auf die US-Arbeitsmarktdaten. Auch überlege ich, ob im Yen ein interessanter Trade möglich sein könnte.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Die Good News-Wall Street

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Besprochen werden die ganz frisch veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten. Auch Thema ist der wohl anstehende neue Konjunkturstimulus.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Indizes

Wall Street: Experte Markus Koch über die Jahresendrally

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Wall Street ist in Party-Laune – gestern der Leitindex S&P 500 sowie der Nasdaq 100 mit neuem Allzeithoch. Kommt jetzt die große Jahresendrally – und das nach dem Rekord-Monat November mit zweistelligen Gewinnen bei den großen Indizes der Wall Street?

Wall Street: Comeback der Tech-Aktien zum Jahresende?

Derzeit, so Markus Koch in einem Interview mit „Mission Money„, sei es schlicht schwer, die Bullenherde an der Wall Street aufzuhalten. Das Problem sei, dass die Investoren extrem optimistisch seien, das Sentiment sei euphorisch. Insgesamt aber bleit auch Markus Koch optimsitisch für die Entwicklung der Wall Street – auch im Jahr 2021:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Markus Koch über die Wall Street und die Jahresendrally

 

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage