Allgemein

Sendung verpasst? Räuberbande in Nadelstreifen mit Milliardenraubzug gegen deutsche Steuerzahler (VIDEO)

FMW-Redaktion

Gestern berichteten wir bereits über die Veröffentlichungen bei der „Zeit“ und dem NDR zu den Milliarden-Deals von Betrügern zu Lasten der deutschen Steuerzahler. Es soll sich um den größten Finanzbetrug seit Jahrzehnten handeln. Seit Längerem waren diese Deals bekannt, aber der Umfang der aktuellen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und das Ausmaß der Affäre waren bislang nicht wirklich erkennbar für die Öffentlichkeit. Um den ganzen Themenkomplex besser erfassen zu können, war es sehr interessant gestern die Reportage von NDR Panorama zu sehen.

Sendung verpasst? Dann sehen Sie die 30-minütige Reportage einfach unten im Video! Interessant ist auch, dass mehrere vermeintliche Hintermänner der Deals aufgesucht wurden. So kann man sich zumindest ansatzweise ein Bild machen, wer diese Menschen sind, und wo vermeintlich unsere Steuern abgeblieben sind. Zu sehen sind einige schöne Häuser, die teilweise noch im Bau sind.

Ein User schrieb uns gestern in die Kommentare „Anja Reschke da bin ich raus“. Für all diejenigen, die Anja Reschke generell nicht ertragen können, der wichtige Hinweis: Sie erscheint nur in den ersten und letzten Sekunden des Videos. Im Bericht selbst kommt sie nicht vor. Interessant im Bericht ist auch, dass Sachkundige jahrelang mehrere Finanzminister nacheinander von Hans Eichel über Steinbrück bis Schäuble immer wieder auf diese CumEx-Deals hingewiesen haben, aber nie geschah etwas. Gibt es für so etwas eigentlich auch eine Art Haftung durch Unterlassen?

Man darf gespannt sein, ob der (wie ein Leser ihn nennt) „rasende Rollstuhl“ wirklich Himmel und Hölle in Bewegung setzen wird um hier irgendwen ins Gefängnis zu bringen. Im Zuge der gesamten Finanzkrise ist ja beispielsweise kein einziger Chef einer Landesbank im Gefängnis gelandet. Denn hier wurden deren „Tätigkeiten“ einfach als falsche Entscheidungen eingestuft. Im Fall Uli Honeß hört man ja bis heute immer wieder er habe nicht absichtlich Steuern hinterzogen, sondern lediglich einen „Fehler“ gemacht. Wir sind gespannt, was man langen Ermittlungen der Staatsanwälte am Ende hierbei rauskommt…


Beispielbild. Foto: Friedrich.Kromberg Potograpo: W.J.Pilsak – http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Euro-1_neu2.jpg (CC BY-SA 3.0)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. ich will gerne meine meinung zu diesem thema posten. aber wenn ich mir die vielen kommentare und meinungen hier durch lese ( ironisch gemeint) da würd ich sagen halte ich auch lieber meine fresse. haupsache meinungsfreiheit :)

  2. Der eigentliche Skandal ist doch eher der, dass die Regierung, egal ob SPD oder CDU oder beide davon schon lange gewusst haben bzw. schon lange gewarnt wurden, aber nichts geschah, um diese Möglichkeit der „Steuerhinterziehung“ zu unterbinden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage