Aktien

Siemens mit robusten Quartalszahlen, Marktumfeld verschlechtert, Ausblick bestätigt

Soeben wurden die Siemens-Quartalszahlen veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 21,3 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 20,4). Der Auftragseingang liegt bei 24,5 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 22,8). Der Gewinn (aus fortgeführten Aktivitäten) liegt bei 1,13 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 1,16).

Die Siemens-Aktie notiert vorbörslich mit -2,6%.

Das Marktumfeld habe sich erheblich verschlechtert, so Siemens. Dennoch bestätige man seinen Ausblick. Dazu hier Siemens im Wortlaut:

»Trotz einer erheblichen Eintrübung unserer Schlüsselmärkte bestätigen wir unseren Ausblick für das Geschäftsjahr. Wie bereits vor einiger Zeit angedeutet, schaden Geopolitik und deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft einer ansonsten positiven Investitionsneigung. Ein robuster Mobilitätssektor und eine konsequente Abarbeitung von Projekten werden uns helfen, unsere Ziele für das Geschäftsjahr zu erreichen«, sagte Joe Kaeser, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG.

Das günstige Marktumfeld für unsere kurzzyklischen Geschäfte, das eine wesentliche Annahme unserer Prognose war, hat sich in der zweiten Geschäftsjahreshälfte erheblich verschlechtert. Dennoch bestätigen wir unsere Ergebniserwartungen für das Geschäftsjahr 2019, auch wenn es herausfordernder geworden ist, unser Ziel eines vergleichbaren moderaten Wachstums der Umsatzerlöse zu erreichen. Wir gehen weiter davon aus, mit einem über den Umsatzerlösen liegenden Auftragseingang ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 zu erreichen. Wir erwarten, dass die Angepasste EBITA Marge für unsere Industriellen Geschäfte die untere Hälfte einer Bandbreite von 11,0% bis 12,0% erreichen wird, ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung. Schließlich bestätigen wir unsere Erwartung, ein unverwässertes Ergebnis je Aktie (für den Gewinn nach Steuern) innerhalb einer Bandbreite von 6,30 € bis 7,00 € zu erreichen (ebenfalls ohne Berücksichtigung von Personalrestrukturierungsaufwendungen).

Von diesem Ausblick sind Belastungen aus rechtlichen und regulatorischen Themen ausgenommen.

Siemens-Quartalszahlen
Beispielfoto: Arbeit an einer Turbine von Siemens. Foto: Siemens (CC BY-SA 3.0)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage