Aktien

Siemens-Quartalszahlen überzeugen

Soeben wurden die Siemens-Quartalszahlen veröffentlicht. Hier die wichtigsten Daten. Der Umsatz liegt bei 20,22 Milliarden Euro (erwartet ca 20 Milliarden Euro/vor einem Jahr 18,99 Milliarden Euro)...

FMW-Redaktion

Soeben wurden die Siemens-Quartalszahlen veröffentlicht. Hier die wichtigsten Daten.

Der Umsatz liegt bei 20,22 Milliarden Euro (erwartet ca 20 Milliarden Euro/vor einem Jahr 18,99 Milliarden Euro).

Der Gewinn liegt bei 1,46 Milliarden Euro (erwartet 1,40 Milliarden Euro/vor einem Jahr 1,39 Milliarden Euro).

Wichtig: Siemens steigert seinen Auftragseingang auf 22,63 Milliarden Euro, ein Plus von 2% gegenüber dem Vorjahresquartal. Damit liegt man gut 1 Milliarde Euro über den Erwartungen.

Der Gewinn im wichtigen Industriegeschäft steigt auf Jahresbasis um 18%.

Die aktuelle Headline-Aussage von Siemens im Wortlaut:

»Wir haben wiederum eine starke Teamleistung gezeigt und uns erneut besser entwickelt als die Märkte. In der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs stehen für uns eine sorgfältige Integration von Mentor Graphics und ein erfolgreicher Start von Siemens Gamesa Renewable Energy im Vordergrund. Gleichzeitig behalten wir unsere operative Leistungsfähigkeit genau im Auge, und es gibt noch viel zu tun«, sagte Joe Kaeser, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG.

Hier die heutige Aussage von Siemens zu den Aussichten im Wortlaut:

Wir bestätigen unsere, mit den Ergebnissen für Q1 GJ 2017 veröffentlichten Erwartungen für das Geschäftsjahr 2017. Wir erwarten weiterhin ein geringes Wachstum der Umsatzerlöse, bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte, und gehen davon aus, mit einem über den Umsatzerlösen liegenden Auftragseingang ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 zu erreichen. Für unser Industrielles
Geschäft rechnen wir mit einer Ergebnismarge von 11,0% bis 12,0% und erwarten das unverwässerte Ergebnis je Aktie (für den Gewinn nach Steuern) innerhalb einer Bandbreite von 7,20 € bis 7,70 €.
Dieser Ausblick beinhaltet nun bis Mitte des Geschäftsjahrs 2017 bereits abgeschlossene Portfolioveränderungen, insbesondere die Akquisition von Mentor Graphics sowie die Gamesa-Fusion, von denen wir erwarten, dass sie die Ergebnismarge des Industriellen Geschäfts und das unverwässerte Ergebnis je Aktie (für den Gewinn nach Steuern) im Geschäftsjahr 2017 belasten werden. Von diesem
Ausblick sind weiterhin Belastungen aus rechtlichen und regulatorischen Themen sowie potentielle Belastungen in Verbindung mit ausstehenden Portfolioangelegenheiten ausgenommen.

Risiken und Chancen

In unserem Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2016 haben wir bestimmte Risiken dargestellt, die erhebliche nachteilige Auswirkungen auf unsere Geschäfts-, Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie Reputation haben könnten. Ferner haben wir dort unsere wesentlichsten Chancen sowie die Ausgestaltung unseres Risikomanagementsystems beschrieben. Im Berichtszeitraum haben wir keine weiteren bedeutsamen Risiken und Chancen identifiziert, die über die Risiken und Chancen hinausgehen, die in unserem Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2016 sowie in diesem Halbjahresfinanzbericht dargestellt sind. Weitere Risiken und Chancen, die uns derzeit nicht bekannt sind oder die wir gegenwärtig als unwesentlich einschätzen, könnten ebenfalls unsere Geschäftstätigkeiten beeinflussen. Gegenwärtig wurden keine Risiken identifiziert, die entweder einzeln oder in Kombination mit anderen Risiken den Fortbestand unseres Unternehmens gefährden könnten. Wir verweisen auch auf C.3 Hinweise und
zukunftsgerichtete Aussagen.

Anmerkung/Meinung unsererseits:

Gefühlt, so meinen wir, zeigt sich ein Trend, egal ob in Deuschland oder den USA. Große Konzerne können dank ihrer nun mal großen „Manövriermasse“ an Produktionsstätten und Mitarbeitern immer weitere Effizienzgewinne erzielen, die teilweise auch zu Entlassungen führen. Dadurch sind gerade die Großen ganz weit vorne bei steigenden Gewinnen für ihre Aktionäre. Die Nullzinspolitik der EZB hilft da natürlich, wenn die Zinskosten für Investitionen quasi entfallen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage