Gold/Silber

Silber Analyse: Bärische Flagge vor Auflösung!

Trotz einer ausgeprägten Erholungsbewegung beim Silberpreis in den letzten Wochen mahnt der Kursverlauf zur Vorsicht. Denn, seit den Verlaufshochs aus Februar bei 16,21 US-Dollar herrscht beim Silber übergeordnet ein Abwärtstrend und führte nahezu an die Unterstützung von 14,91 US-Dollar abwärts. Kurz davor aber drehte der Kurverlauf zur Oberseite ab und vollzog besagte Erholung auf 15,63 US-Dollar. Nur, dass sich die Aufwärtsbewegung der letzten Wochen als bärische Flagge präsentiert und entsprechend auf der Unterseite aufgelöst werden könnte. Dieses Szenario deutet sich ausgerechnet heute an, der Silberpreis notiert derzeit unterhalb seines Trendkanals und droht wegzubrechen – ein vielversprechender Short-Ansatz.

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Short-Chance bei Silber

Ein Kursrutsch unter das Niveau von 15,30 US-Dollar auf Tagesschlusskursbasis könnte rasch wieder Bären auf den Plan rufen und zu einer Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrendkanals seit den letzten Verlaufshochs seit Mitte Februar führen. Ein erster Zielbereich ist an den Märztiefs von 14,98 US-Dollar auszumachen, darunter könnte sich ein Abverkauf sogar auf das breite Unterstützungsniveau von 14,91 US-Dollar ausbreiten. Anschließend muss die Lage beim Silberpreis erneut ausgewertet werden. Gelingt es Marktteilnehmern hingegen auf Wochenbasis mindestens über den 50-Wochen-Durchschnitt EMA 50 bei aktuell 15,47 US-Dollar zuzulegen, könnten sich Bullen wieder berufen fühlen. In diesem Szenario wäre ein Test der Vorwochenhochs bei 15,63 US-Dollar zu favorisieren, aber erst darüber bestünde eine realistische Chance auf einen Rücklauf an die Widerstandsmarke aus den letzten Monaten um 15,91 US-Dollar.

Widerstände: 15,47 / 15,53 / 15,63 / 15,74 / 15,91

Unterstützungen: 15,35 / 15,22 / 15,14 / 14,98 / 14,78

Silber




Rafael S. Müller ist seit 20 Jahren Vorstand und Chefanalyst der direktbroker.de AG. Der FOREX & CFD Broker direktbroker-FX gehört weltweit zu den preisgünstigsten Brokern. Trading-Einsteiger erhalten von der hauseigenen Börsenakademie umfangreich Schulungen bis hin zu einem kostenfreien Trader-Camp. Testen Sie die Konditionen jetzt mit einem kostenfreien Demokonto.


Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. soll bestimmt heissen „breite Untersützungsniveau von 13,91 US Dollar“?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage