Gold/Silber

Silber: Wird im Juni die Marke von 30 Dollar geknackt?

Silber - wird die 30 Dollar-Marke geknackt?

Im Mai stieg Silber im Verlaufshoch auf 28,70 Dollar, nachdem er Anfang April noch bei 24,30 Dollar seinen Tiefststand erreicht hatte. Charttechnisch sieht es so aus, als könnte das Metall weiterhin höhere Hochs und höhere Tiefs markieren, basierend auf einer anziehenden industriellen Nachfrage – sowie der Nachfrage nach Silber im Schmucksektor.

Silber: Die charttechnische Ausgangslage

Die technische Analyse des Silberpreises deutet darauf hin, dass ein weiterer Lauf in Richtung 28,70 Dollar die Tür zum kritischen Widerstand bei 30 $ öffnen könnte. Sorgen über einen Rückgang des Dollars im Zuge der wirtschaftlichen Erholung, eine reale oder gefühlte Inflation und ein Mangel an Kapazitätsinvestitionen in den letzten Jahren haben in den letzten Monaten zum Seitwärtshandel bei Silber beigetragen. Fundamental kommt ca. die Hälfte der Nachfrage aus der Industrie, die das Metall aufgrund der erwarteten Belebung der wirtschaftlichen Aktivität nach der Pandemie im Wert unterstützen sollte.

David Jones, chief market strategist, zeigt in folgendem Video die zentralen Unterstützungen und Widerstände – und platziert einen Trade bei Silber, unter klarer Definition von Zielen und einer Exit-Strategie:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage