Allgemein- Werbung -

So arbeiten Sie optimal mit dem Stop Loss!

Lieber Börsianer,

wie handhaben Sie das? Setzen Sie zur Absicherung von Einzelpositionen Stop-Loss-Orders (SL)? Oder sagen Sie, ein Stop-Loss bringt nichts und sorgt nur dafür, dass man punktgenau am Tiefpunkt verkauft? Mit SL-Orders hat wahrscheinlich jeder von Ihnen schon seine Erfahrungen gemacht.

Was ist meine Meinung zu dieser Form der Absicherung? Ein Stop-Loss ist ohnehin nur dann sinnvoll, wenn man ihn prozentual zweistellig unterhalb des aktuellen Kurses bzw. unterhalb einer charttechnischen Marke ansetzt. Wer SL-Orders zu knapp setzt, wird in der Tat rasch durch eine zufällige Kursbewegung ausgestoppt, die sich wenig später schnell wieder ausgleicht. Diesen Effekt beobachten Sie logischerweise besonders oft in einem Hausse-Markt.

Wir nähern uns langsam dem Kern an: In einem Hausse-Markt greift eine SL-Order oftmals ins Leere. Selbst Schwach-Aktien holen kurzfristige Rücksetzer immer mindestens teilweise auf und entwerten die SL-Order. Fazit: In einem grundsätzlich positiven Marktumfeld entsorgen Sie Schwach-Aktien besser von Hand. Da holen Sie immer einige Prozentpunkte mehr heraus.

Drehen wir das Szenario einmal um: Der Markt läuft bestenfalls noch seitwärts. Möglicherweise wird er nächstens sogar allmählich absinken und in eine sog. Salami-Korrektur eintreten. Genau in dieser Situation werden Ihnen SL-Orders richtig helfen. Erstens wird Ihr Verkaufskurs nahe beim gesetzten SL liegen. Und zweitens wird der Verkauf per SL für Sie quasi von Tag zu Tag wertvoller.

Mein Urteil zur Sinnhaftigkeit einer SL-Order fällt also differenziert ist. Generell gilt: Beachten Sie das Marktumfeld und passen Sie Ihre Taktik entsprechend an. Sehen Sie den Markt weiterhin aufwärtslaufen, verzichten Sie auf SL-Orders. Verkäufe führen Sie hier besser von Hand aus, sofern Sie von einzelnen Depotpositionen nicht mehr überzeugt sind. Erkennen Sie hingegen eine…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage