Aktien

So entwickeln Sie Ihre persönliche Depotstrategie – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

Sie werden jetzt möglicherweise überrascht sein. Aber in jungen Jahren hielt ich von Börsenbriefen gar nicht viel. Dabei waren es nicht einmal so sehr die unrealistischen Renditeversprechen dieser Publikationen, die mich abstießen. Das habe unter offensiver Werbung eingeordnet.

Nein, es war diese Idee, dass eine Aktienempfehlung für vielleicht mehrere hundert Leser und Investoren funktionieren soll. Lassen Sie mich kurz ausholen.

Ich bin ein Kind der sog. Individualkundenbetreuung. Hier geht man davon aus, dass jeder Investor ein Individuum ist. Sie alle unterscheiden sich vor allem in ihrer Risikoneigung und auch in ihren Zielen.

Einige Beispiele: Ein Selbstständiger zieht sich nun nach erfolgreichem Arbeitsleben zurück. Das Depot ist auch recht großzügig bemessen. Allerdings ist die laufende Rente ziemlich schmal bemessen. Er braucht also aus seinem Depot eine Art zweite Rente. Dieser Anleger wird also wahrscheinlich auf eine ausschüttungs-orientierte Depotstrategie setzen. Kurswachstum ist nur seine zweite Priorität.

Anders Beispiel: Beamter, Haus sehr weitgehend abbezahlt. Das Depot ist allerdings noch nicht so richtig groß, da auch die Ausbildung der Kinder zuletzt nochmals richtig Geld gekostet hat. Trotzdem: Die Voraussetzungen sind hier sehr günstig. Der Mann hat kaum private Risiken. Er wird also eher offensiv agieren. Hinzukommt, er hat noch…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage