Anleihen

So geht es mit Griechenland weiter – Fahrplan in die Pleite?

Von Markus Fugmann

Das ist die timeline für Griechenland – ist es der Weg in die Staatspleite?

– 30. März: Gespräche Griechenland mit Institutionen (EZB, IWF, EU), Beginn um 13.00Uhr

– 30. März: Abstimmung über Reformen im griechischen Parlament, Beginn 19.00Uhr

– 30. März: Deadline für Griechenland, um 1,9 Milliarden Euro aus dem SMP-Programm der EZB zu erhalten

– Ende März: Griechenland muss 1,5 Milliarden Euro an den IWF zurück zahlen

– Ende März: Griechenland muss 1,7 Milliarden Euro für Löhne und Pensionen aufbringen

– 01.April: Treffen des EZB-Governing Council (non-monetary policy meeting)

– 09.April: Griechenland muss 466 Millionen an den IWF zurück zahlen

– 14.April: Griechenland muss für 1,4 Milliarden Euro auslaufende T-Bills tilgen

– 15.April: EZB Sitzung (Governing Council meeting) in Frankfurt; Pressekonferenz Mario Draghi

– 17.April: Griechenland muss für eine Milliarde Euro auslaufende T-Bills tilgen

– 20.April: voraussichtlich Liquidität Griechenlands erschöpft (laut Angaben eines Insiders)

– Ende April: Deadline für Griechenlands 4-Jahresplan als Voraussetzung für den Erhalt von 7,2 Milliarden Euro

– 06.Mai: Treffen des EZB-Governing Council (non-monetary policy meeting)

– 08. Mai: Griechenland muss für 1,4 Milliarden Euro auslaufende T-Bills tilgen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Warum sollten die über Reformen die geradewegs in den Bankrott steuern und gleichzeitig mit Russland verhandeln? Das Parlament wird heute darüber Befinden aus der EU aus zusteigen. Tsipras verschafft sich wertvolle Zeit um mit Russland einig zu werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage