Aktien- Werbung -

So schafft Tesla ewiges Wachstum

Tesla-Elektroauto

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

ich hatte Ihnen bereits gestern von meinem Kollegen Rolf Beerli aus der Schweiz berichtet, der aktuell unter herausfordernden Marktbedingungen mit seinem Dienst „Trend Selektion Schweiz“ gestartet ist. Ich konnte mir schon etwas genauer anschauen, was er für seine Leser macht.

Aktuell hält sich angesichts der unklaren Marktlage noch zurück. Vernünftig, wie ich finde. Gekauft hat er bisher nur 3 Aktien für langfristige Gewinne und 2 Optionsscheine, die er eher kurzfristig hält. Was ich spannend finde: Er beschränkt sein Anlage-Universum strikt auf 10 Aktien. Das ist seine Basis. Und immer wenn es von seinem System grünes Licht gibt, greift er mit Optionsscheinen gehebelt zu. Das ist schon innovativ.

Kein Wunder, dass sich in seinem Aktien-Depot 9 waschechte Trendfolger befinden werden. Ein sehr breit gestreuter Mix von Konsumgütern aus den USA, über BioTech aus der Schweiz bis hin zu E-Mobilität aus China. Als Rendite-Kicker gibt es einen Turnaround-Aspiranten aus der Finanzbranche.

Und wenn er dann so viel Erfolg mit seinen Optionsscheinen hat wie im ablaufenden Jahr, als er zeitweise Gewinne von bis zu 173 % in 3 Monaten einfuhr, dann stehen für seine Leser spannende Zeiten bevor. Ich beobachte seine Arbeit und die Entstehung des Musterdepots mit großem Interesse.

Aber jetzt zu Tesla! Die meisten Anleger kennen das US-Unternehmen vor allem als Entwickler und Bauer von E-Autos. Diese Beschreibung ist auch nicht ganz falsch. So erzielt man derzeit über 90 % seines Umsatzes in der Autosparte. Woher kommen die anderen 10 %?

Die werden unter anderem von einer Tesla-Tochter namens Gambit Energy Storage erwirtschaftet. Dieses Unternehmen konstruiert und baut große stationäre Stromspeicher. Lassen Sie mich witzeln, man baut Lithium-Batterien ohne Räder. Es liegt auf der Hand, dass der Batteriespezialist in dem neuen Markt für sog. BSE-Anwendungen (Battery Storage Systems) ein gewichtiges Wort mitreden wird. Denn Anwendungen, die auf vier Rädern gut sind, funktionieren auch wenn man die Batteriezellen in einen Container packt und fest im Boden verankert (Megapacks).

Neulich haben einige findige Bloomberg-Redakteure in Angelton (Texas) ein solches Projekt entdeckt. Hier errichtet Gambit Energy einen Megapack-Park mit einer Nennleistung von 100 Megawatt. In der Spitze kann die Anlage zuvor eingespeicherten Strom für bis zu 20.000 Haushalte liefern. Dabei verfügt der Gambit-Speicher über die sog. Schwarzstartfähigkeit oder zu Deutsch: Solche Anlagen benötigen…..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Schwarzstartfähigkeit ist die Fähigkeit sofort Energie zu liefern.
    Nicht hochfahren einer Turbine, eben sofort.
    Also SOFORTENERGIEFÄHIGKEIT.
    In dem Fall weil,die simmbleste Art die BATERIETECHNIK.
    Die anderen Speicherarten Wasser, Gastruck etz. Wollen eine Turbine.
    ALLES SOLL GEMACHT WERDEN. DIE VIELFALT MACHT’S.
    HOCHSTABELN IST ANSCHEINEND GUT.
    Die Geschäftsfelder Baterie sind einfach genial, spezialisiert, verschiedene Firmen und Namen, einfach genial.
    Batterien lassen sich Hochstabeln. Super. DIE BATERIERELIGION.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage