Indizes

S&P 500: Der Leitindex der Welt aus charttechnischer Perspektive

Eine Analyse von Henrik Becker

 

Die letzten beiden Wochen haben dem marktbreiten Aktienindex relativ hoch steigen und danach unsanft korrigieren lassen. In meiner jüngsten Analyse für den S&P 500 hatte ich diese Performance bereits so beschrieben, daher sollte sich der Überraschungseffekt in Grenzen halten. Der Index bildet, auf lange Sicht gesehen, lediglich eine Korrektur innerhalb des langfristigen Aufwärtstrends aus. Der obere relativ aktuelle Chart zeigt meine diesbezügliche Lesart auf.

Ausblick:

Der S&P bildet eine Korrektur als Welle (4) aus. Die aktuelle sehr dynamische Bewegung dient der Ausbildung der ersten Unterwelle der relativ großen Welle (4). Der Anstieg bis zur 0.62-Linie bei 2.737 Punkte und die sich daran anschließende Korrektur bestätigen diesen Ansatz. Im weiteren Verlauf wird der Index sich noch einmal der sehr wichtigen Unterstützung bei 2.541 Punkten (0.38 Retracement) annähern.

Den Bruch dieser Linie erwarte ich indes nicht. Positiv schlägt zu Buche, daß sich diese wichtige Unterstützung bislang behaupten konnte und damit die Fortsetzung der dynamischen Korrektur verhindert hat. Im Chart habe ich die Ausbildung eines Triangles dargestellt, nach dessen Abschluß sich der Trend wieder in Richtung 2.800 Punkte strebt. Diese Variante ist nicht unrealistisch, doch sollte dann das Triangle eine enorme temporäre Ausdehnung annehmen.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Die kommenden beiden Wochen, bis zur nächsten Analyse, werden hierüber wesentlich mehr Klarheit verschaffen. Das Alternativszenario sieht das Triangle lediglich als Welle (b) und die sich daran anschließende (c) bis in den Bereich von ca. 2.400 Punkten hineinlaufen. Das Zeitlineal zeigt für den frühesten Abschluß der Korrektur die beginnende zweite Jahreshälfte des aktuellen Jahres auf.

Fazit:


Der S&P bildet eine größere Korrektur aus, deren Abschluß in noch weiterer Ferne liegt. Resultierend daraus rate ich von erneuten Engagements in den Index ab. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem
0.38, spätestens 0.62 Retracement (2.541 / 2.355 Punkte) ab.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage