Indizes

S&P 500: Die sich abzeichnende Korrektur..

Eine Analyse von Henrik Becker

 

Der marktbreite S&P 500 hat seinen Aufwärtstrend weiter fortgesetzt und sich mit dieser Bewegung seinem größeren Ziel, dem 1.00 Retracement bei 2.875 Punkten, bis auf einen Wimpernschlag angenähert. Damit hat der Index eindrucksvoll bekräftigt, auch auf längere Sicht weiter steigen zu wollen. Doch so unbeschwert wird sich die nahe Zukunft nicht gestalten lassen. Bereits für die sich anschließenden Wochen ist vom Eintreten einer ersten zunächst kleineren Korrekturphase auszugehen.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Ausblick:


Momentan noch bildet der Index Welle (
3) des übergeordneten Aufwärtstrends aus. Mit Überschreiten des 1.62 Retracements bei 2.672 Punkten hat der S&P ein positives Signal gesetzt. Nun ist der Weg bis zum Widerstand bei 2.875 Punkten (1.00 Retracement) frei. Zu beachten ist dabei, daß der Lauf bis an diesen Widerstand, aufgrund der Tatsache das die Mindestanforderungen an Kurs und Zeit schon lange erbracht wurden, nicht zwingend nötig ist.

Denn das Zeitlineal zeigt für den temporären Abschluß den Bereich um Mitte Januar auf. Nach Abschluß von Welle (3) wird die sich anschließende (4) dem Index moderate Verluste zufügen. Wie im Chart dargestellt erwarte ich den maximalen Abverkauf bis zur Unterstützung bei aktuell 2.506 Punkten, dem 0.38 Retracement. In den meisten Fällen wird selbst diese Linie nicht erreicht, sondern endet Welle „4“ deutlich oberhalb; wie auch im Chart dargestellt.

Größere Gefahren kann ich dem Chartverlauf nicht ablesen. Erst durch den Bruch der 0.38-Unterstützung würde das positive Bild ins Wanken geraten. Diesen Fall vorausgesetzt, würde der S&P sofort und unter Begleitung eines hohen Momentums bis zur unteren grauen Trendlinie fallen. Meiner Meinung nach kein realistisches Szenario.

Fazit:


Momentan noch bildet der S&P einen Aufwärtstrend aus. Doch befindet sich diese Bewegung unmittelbar vor einer, auch in temporärer Hinsicht, kleineren Korrektur. Zur Absicherung Ihrer Positionen sollten Sie auf das
0.24 Retracement bei aktuell 2.618 Punkten zurückgreifen.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Danke für die Analyse.
    Wer bei 2618 absichert, muss schon sehr langfristig engagiert sein.
    Welle 4 fällt außerdem laut Zeichung unter 2618. Folgt man dem Rat, wird man ausgestoppt, um dann die Kurse in Welle 5 wieder davon ziehen zu sehen. Verstehe ich nicht so ganz.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage