Finanznews

S&P 500: Wall Street erhöht Kursziele – bullisch? Marktgeflüster (Video)

Maßgebliche Banken an der Wall Street haben ihre Kursziele für den Leitindex S&P 500 erhöht – mit dem Argument, dass Corona seinen Hochpunkt überschritten habe (daher die Repoening-Aktien mit viel Aufwärtspotential) und vor allem die Zahlen der US-Berichtssaison herausragend waren. Letzteres stimmt, aber ist wohl vor allem den massiven Stimulus-Maßnahmen (Helikoptergeld etc.) geschuldet – all das ist aber zu Ende bzw. endet bald. Die Wall Street also im vollen Bullen-Modus – ist das ein bullisches Zeichen? Vielleicht. Aber die neunte Investment-Regel von Bob Farrell lautet: wenn alle Experten und Prognostiker das Gleiche erwarten, passiert meist das Gegenteil! Was aber kann überhaupt das derzeit dominierende bullische Narrativ in Gefahr bringen?

Hinweis aus Video auf Artikel: „Sparvolumen sinkt deutlich – Konsum und Inflation kommen in Fahrt?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Vielleicht bringt ja ein zu stark steigender Ölpreis den Markt zum Kippen. Wäre ja nicht das erste Mal..
    Heute ein fast 10 %iger Ansteig, wenn das so weitergeht dürfte es richtig lustig werden an den Aktienmärkten..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage