Allgemein

S&P stuft Ausblick für Chinas Banken ab

FMW-Redaktion

Die amerikanische Ratingagentur S&P hat heute den Ausblick für Chinas Banken auf „negativ“ gesetzt und vor schweren Problemen für die Finanzstabilität des Landes gewarnt:

„We view economic risks for China’s banking industry as high“ so S&P heute in einer Einschätzung. Es seien vor allem die stark gestiegenen Kreditvolumina der großen Banken sowie bei den Schattenbanken, die ein „erhöhtes Risiko von Ungleichgewichten und Kreditrisiken“ erzeuge. Hinzu komme der Abschwung am Immobilienmarkt, der die Zahl fauler Kredite in absehbarer Zeit stark ansteigen lassen werde, so S&P. Hinzu komme, dass vor allem bei staatlichen Banken große Intransparenz herrsche – so könnten teilweise keine nachprüfbaren Zahlen für diese Banken ermittelt werden. Möglicherweise, so S&P, sei daher die Lage staatlicher Banken daher problematischer als nach außen dargestellt.

Chinas Banken sind trotz zahlreicher Liquiditätssprizen duch die Notenbank unter Druck. In den letzten Monaten sind die Margen deutlich zurück gegangen, zugleich steigt der Anteil fauler Kredite. Zwar haben die Institute zunehmend Rückstellung gebildet für den Ausfall dieser Kredite – S&P aber hält diese Rückstellungen für wahrscheinlich nicht ausreichend, weil dem Immobilienmarkt des Landes ein größerer Abschwung bevorstehen dürfte. Zwar zeigten die Zahlen in den Mega-Städten (Tier1) wieder leicht nach oben, doch seien es insbesondere die sogenannten Tier2- und Tier3-Städte (also „kleinere“ Millionenstädte), bei denen am Immobilienmarkt ein großes Überangebot herrsche.

Derzeit liegt das Kredit-Volumen im privaten Sektor in China bei sehr hohen 141% – laut S&P könnte diese Zahl 2016 bereits über die 150%-Marke steigen. Bereits vor Wochen hatten auch Moody´s und Fitch vor einer immer schwieriger werdenden Lage für Chinas Banken gewarnt.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage