Finanznews

S&P 500, Nasdaq: Warum die Rally auf wackligen Beinen steht! Marktgeflüster (Video)

Auch heute setzt sich die Rally bei S&P 500 und Nasdaq weiter fort – Haupttreiber ist heute das Vorrücken der ukrainischen Armee. Aber dennoch: die Rally steht auf wackligen Beinen: sie basiert vor allem auf Auflösungen von Short-Positionen – aber irgendwann ist jeder Short Squeeze vorbei. Je stärker S&P 500 und Nasdaq steigen, umso laxer werden dann wieder die financial conditions – was der Fed ein Dorn im Auge ist und zu noch stärkeren Zins-Anhebungen führen könnte. Und dann der Vormarsch der Ukraine: die Wahrscheinlichkeit einer Eskalation ist umso höher, je schlechter die Kriegslage für Russland ist. Dennoch kann die Rally noch weiter gehen im Vorfeld des großen Verfalls am Freitag..

Hinweise aus Video:

1. Immobilienpreise fallen – es droht ein global „synchronisierter Abschwung“

2. Gaskrise: Deutschland stürzt sich von einer Abhängigkeit in die nächste



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Ja De kauft den armen Ländern die Energie weg, die Flüchtlinge lösen dann im Gegenzug den Facharbeitermangel.

  2. Die Börsianer haben kein militärisches Verständnis oder keine richtige Info. Nur weil jetzt die Ukrainer Geländegewinne gemacht haben – in großer Überzahl – und die Russen in sehr ausgedünnter Frontlinie waren. Vorher wurden sie Cherson empfindlich zurückgeschlagen.
    Aber gut Börsianer denken anscheinend nur für 1, 2 Tage.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage