Allgemein

Stand 7:10 Uhr: So sieht der Beinahe-Sieg von Trump in den Börsen-Charts aus

Trump ist kurz vorm Ziel. Noch hat Hillary Clinton eine kleine Chance, aber auch in den noch nicht ganz ausgezählten Staaten liegt Trump offenbar vorne. So sieht der "Beinahe-Sieg"...

FMW-Redaktion

Trump ist kurz vorm Ziel. Noch hat Hillary Clinton eine kleine Chance, aber auch in den noch nicht ganz ausgezählten Staaten liegt Trump offenbar vorne. So sieht der „Beinahe-Sieg“ von Trump in den aktuellen Börsen-Charts aus Stand 7:10 Uhr:

Verschiedene Broker taxen den Dax ganz früh um die 10.000 Punkte herum. Tendenz fallend.

S&P, Dow und Nikkei fallen allesamt kräftig ab über Nacht.
Seit 2 Uhr:
S&P -110 Punkte
Dow -750 Punkte
Nikkei -1.200 Punkte

trump-1
Die drei Indizes seit Ende Oktober.

Der Euro hat sich in den letzten Minuten ein wenig beruhigt, und liegt jetzt nur noch mit 263 Pips im Plus seit heute früh, rauf von 1,10 auf 1,1263. Gold kann sich ebenfalls etwas beruhigen, stieg vorhin von 1.270 auf bis zu 1.337 Dollar. Jetzt liegt der Kurs bei 1.321 Dollar. Im Chart Euro + Gold seit Ende Oktober.

trump-2

Trump baut eine Mauer an der mexikanischen Grenze usw usw usw. Das war eines der Themen. Aktuell schießt Dollar gegen Peso von 18,20 auf 20,61. Ein Rekordhoch vom Dollar gegenüber dem Peso. Hier der Chart seit 2004.

trump-4

Der US-Dollar hat gegen den japanischen Yen seit heute früh von 105 auf 101,89 verloren (Chart seit gestern Abend).

usdjpy

Das britische Pfund konnte seit 2 Uhr gegen den Dollar aufwerten von 1,2375 auf jetzt 1,25. (Chart seit Ende Oktober).

gbpusd



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. EUR/AUD konnte auch „leichte“ Kursgewinne verzeichnen. :)

  2. Hektische Kurse sind manuell nicht einfach zu traden. Wir nutzen in solchen Fällen gerne die Automatik. Das mindert die Emotionen. Die Kurse dürften noch eine Weile hin und her laufen. Nach US – Wahlrecht sind auch nach der Schlussauszählung noch Überraschungen möglich. Bis die Märkte und am USD hängenden Assets wieder im Normalmodus sind dauert es ein paar Tage. Mit begrenzter Positionsgröße lassen wir weiter im Automatikmodus laufen und sind zwischendurch immer wieder flat. Ab Anfang nächster Woche sieht man dann welche Reaktionen und Trends sich langfristig aus der US-Wahl ergeben könnten.
    Beste Grüße & gute Trades

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage