Folgen Sie uns

Gold/Silber

Stanzl über Handelskrieg, Dax und Gold

Avatar

Veröffentlicht

am

Jochen Stanz von CMC Markets bespricht in einem aktuellen Interview den Handelskrieg zwischen China und den USA, für den er relativ pessimistisch eingestellt ist. Für den Dax ist er eher optimistisch, und nennt auch aktuelle Chartmarken. Sollten Handelskrieg und Brexit als Themen positiv ausgehen, sei einiges an Aufwärtspotenzial für den Dax vorhanden. Auch die Lage bei Gold wird besprochen, und warum es in der aktuellen Gemengelage attraktiver geworden ist.

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Hesterberg

    9. Oktober 2019 02:59 at 02:59

    Der liebe Jochen Stanzl ist zum Handelskrieg pessimistisch eingestellt und für den DAX positiv? Wie soll das denn gehen? Und seine Antwort auf die letzte Frage von Herrn Agly zum Thema Gold ist leider ebenfalls nur unbrauchbares Geschwafel eines Charttechnikers. Was soll denn der unbedarfte Anleger damit anfangen? Nichts! Da liebe ich mir doch die fundierten Berichte und klaren Ansagen von Hannes Zipfel, der eine Meinung hat und sie auch vertritt und zu begründen weiß. Jochen Stanzl hat keine eigene Meinung und versteckt sich hinter seinen Widerständen, Kerzen, 123-Muster, Candle-Sticks und was nicht alles.

    • Avatar

      Michael

      9. Oktober 2019 14:15 at 14:15

      Was ist den mit Ihnen?
      Da kommt die braune Fratze zum Vorschein….

      • Avatar

        Michael

        9. Oktober 2019 15:44 at 15:44

        @”Michael”
        Würde es Ihnen etwas ausmachen, einen eigenen, unterscheidbaren Namen zu verwenden? Vor allem, wenn Sie derart fragwürdige Kommentare schreiben!

    • Avatar

      Shong09

      9. Oktober 2019 15:13 at 15:13

      Ich gucke ihn auch nicht. Wird mittlerweile hier doch eigl (zumindest regelmäßig) auch nicht mehr verlinkt.
      @Micheal Wieso denn immer gleich beleidigen? Herr Hesterberg hat seine Meinung doch schon ganz präzise in diversen Kommentaren dargelegt. Falsch liegen kann man natürlich immer

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Gold/Silber

Goldpreis vor plötzlichem Anstieg? Die aktuelle Chance für Trader?

Avatar

Veröffentlicht

am

Ein Stapel Barren aus Gold

Der Goldpreis schwächelte zuletzt. Wir hatten es gestern angesprochen. Die Stimmung der Aktienanleger war die letzten Tage zu gut, auch ganz leicht steigende Renditen für Staatsanleihen sorgten dafür, dass Gold zuletzt für Anleger etwas weniger attraktiv war. Und so fiel der Goldpreis von 1.764 Dollar am 18. Mai auf 1.693 Dollar im Tief gestern Mittag. Aber wie wir gestern sagten, so wollen wir es heute wiederholen. Vor allem wegen der Gelddruck-Orgien der Notenbanken und den Schuldenanstiegen der Regierungen bleibt das Edelmetall attraktiv auf längere Sicht. Folgen weitere Kursanstiege?

Heute oder morgen plötzlicher Anstieg im Goldpreis?

Auch wir haben keine Glaskugel. Aber es besteht die Möglichkeit, dass der Goldpreis heute oder morgen plötzlich nach oben springt. Denn wie es die letzten Tage angedeutet wurde, hat der Volkskongress in Peking vor wenigen Stunden das “Sicherheitsgesetz” für Hongkong endgültig verabschiedet, was laut Kritikern einer Abschaffung von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten in Hongkong gleichkommen soll (mehr dazu hier). Donald Trump hatte unlängst angekündigt, dass die USA mit Maßnahmen darauf reagieren werden.

US-Sanktionen gegen chinesische Politiker und Unternehmen sind denkbar, oder auch neue Zoll-Strafen gegen China. Oder auch eine US-Aufhebung des Sonderstatus für China, was Zoll-Nachteile bedeuten könnte. Die Verschärfung des Handelskriegs könnte unmittelbar bevorstehen. Trump sagte jüngst gegen Ende der Woche würde er Maßnahmen verkünden, wenn China das Gesetz verabschiedet. Nun ist es soweit. Und “Ende der Woche”, das ist dann ja wohl morgen? Oder doch schon heute Abend? Die Aktienkurse könnten fallen, und der Goldpreis ruckartig ansteigen. Nun warten die Marktteilnehmer gespannt auf weitere Tweets von Donald Trump oder offizielle Verlautbarungen aus seiner Administration. Bis jetzt hat sich der Goldpreis vom gestrigen Tief erholen können.

Eine Chance für Trader?

Aber noch hat der Markt nicht so wirklich auf die endgültige Verabschiedung des Sicherheitsgesetzes in China reagiert. Dieses Ereignis war natürlich schon erwartet worden. Aber nun steht die Trumpsche Ereigniskette (was für eine Wortkreation) an, und der Goldpreis könnte kräftig steigen! Heute früh kurz vor der Gesetzesverabschiedung in Peking notierte Gold bei 1.720 Dollar. Jetzt liegt der Kurs mit 1.721 Dollar auf dem selben Niveau. Also, ist dies eine Chance für Trader, die Gründe für einen steigenden Goldpreis suchen? Entscheiden Sie selbst! Und übersehen Sie bitte auch nicht, dass heute Punkt 14:30 Uhr deutscher Zeit mehrere wichtige Konjunkturdaten in den USA veröffentlicht werden. Sie können den Goldpreis auch beeinflussen.

Goldpreis im Verlauf der letzten 30 Tage

weiterlesen

Allgemein

Aktuell: Sicherheitsgesetz für Hongkong verabschiedet!

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Volkskongress in China beschließt Sicherheitsgesetz für Hongkong

Soeben wurde das neue sogenannte “Sicherheitsgesetz” für Hongkong durch Chinas Volkskongress (de facto durch die KP) verabschiedet. Diese Entscheidung war quasi der Abschluss des diesjährigen Volkskongresses. Damit sollen beispielsweise Aufruhr und Separatismus in Hongkong verfolgt werden. De facto, so meinen Kritiker, kann nun jegliche demokratische Aktivität, welche die Macht der Zentralregierung aus Peking vor Ort in Hongkong in Frage stellt, unter Strafe gestellt werden. Ist dies nun das Ende des Sonderstatus von Hongkong, das Ende der freien Rede, von Demonstrationen auf der Straße? Man darf es annehmen (lesen Sie hier einen Erfahrungsbericht vor Ort in Hongkong).

Nun, was hat es mit uns hier in Europa zu tun, oder was hat es mit Ihrer Geldanlage zu tun liebe Leserinnen und Leser, wenn China ein Gesetz für Hongkong beschließt? Nun, eine Menge! Hongkong ist neben Singapur das Wirtschaftszentrum in Südostasien, und eine Art Drehkreuz für Waren, Geld, Dienstleistungen. Es war die chinesische Insel der Rechtssicherheit für Investoren. Noch wichtiger: Donald Trump lies die letzten Tage schon ganz klar durchblicken, dass er Maßnahmen gegen China einleiten wird, falls man dieses Sicherheitsgesetz für Hongkong verabschieden würde. US-Sanktionen gegen chinesische Unternehmen oder Politiker können womöglich heute Abend oder morgen von Donald Trump verabschiedet werden. Oder neue Importzölle auf chinesische Waren? China hat bereits angekündigt, dass man so eine US-Reaktion entsprechend beantworten wird. Also, stehen wir unmittelbar vor einer neuen Eskalation im Handelskrieg, was man nach den desaströsen wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise nun wirklich nirgendwo gebrauchen kann?

Diese wohl kurz bevorstehende Eskalation zwischen China und den USA kann heute, morgen, und die nächsten Tage Aktienkurse zum Absacken bringen, wie auch den Ölpreis. Und der Goldpreis könnte als “Hort der Sicherheit” (Risk Off Trade) profitieren. Also, Augen auf! Aktuell reagiert der Dax sogar mit einem Anstieg von 30 Punkten, der Goldpreis verliert 2 Dollar. Also ist diese schlechte Nachricht noch nicht verarbeitet, oder besser gesagt: Die Angst vor einer negativen Auswirkung ist noch nicht im Markt angekommen.

 

weiterlesen

Gold/Silber

Goldpreis fällt, Stimmung zu gut – Achtung, das kann sich bald ändern

Avatar

Veröffentlicht

am

Ein Barren Gold

Der Goldpreis fällt seit einigen Tagen. Mit aktuell 1.708 Dollar hat Gold kräftig verloren, wenn man auf das Hoch von Anfang letzter Woche bei 1.764 Dollar schaut. Die grundlegende Stimmung war und ist (so meinen wir) positiv für einen weiter steigenden Goldpreis. Die Notenbanken drucken Geld in atemberaubendem Tempo, die Staaten verschulden sich immer mehr. Und daher dürfte der grundsätzliche Drang vieler Anleger hin zum “letzten realen Fluchthafen” namens Gold weiter gehen.

Aber warum hat der Markt die Aufwärtsfahrt die letzten Tage abgebrochen? Einige Konjunkturdaten, die in den letzten Tagen reinkamen (siehe beispielsweise hier), nährten die Hoffnungen der Anleger, dass mit dem Wiederhochfahren nach der Coronakrise auch eine rasche wirtschaftliche Erholung einsetzt. Diese Hoffnung mag verfrüht sein, aber sie ist nun mal derzeit am Markt vorhanden. Die Börse handelt die Zukunft, und so haben die Aktienkurse als risikoreiche Geldanlage die letzten Tage gut zulegen können (Dow 30 gewann gut 1.000 Punkte seit letztem Freitag). Dies hat natürlich Gold als unverzinsten Rohstoff geschwächt.

Goldpreis vor einer plötzlichen Wende?

Wird sich die Lage im Goldpreis morgen oder wohl eher Freitag ganz plötzlich ändern? Denn die Spannungen um das neue Sicherheitsgesetz Chinas für einen festeren Zugriff auf Hongkong nehmen nicht ab. Donald Trump sagte jüngst, dass man derzeit etwas tue. Er denke, die Öffentlichkeit werde es interessant finden. Es sei sehr mächtig. Noch vor Ende der Woche werde er seinen Plan vorstellen, so Trump. Man darf vermuten, dass die USA wegen dem Sicherheitsgesetz für Hongkong Sanktionen verhängen gegen chinesische Politiker, Unternehmen und Banken? Alles ist denkbar.

Und wie der Markt darauf reagiert, ist wie immer im Vorhinein unklar. Es könnte der Auslöser für eine Verschärfung im Handelskrieg sein. Die Stimmung am Aktienmarkt könnte zügig kippen, und der Goldpreis, der derzeit noch von der Hoffnung auf den konjunkturellen Aufschwung ausgebremst wird, könnte plötzlich hoch springen. Stand heute ist der Aufwärtstrend im Gold unterbrochen. Dies sieht man gut im Chart, der den Verlauf im Goldpreis in US-Dollar in den letzten 30 Tagen darstellt.

Goldpreis Verlauf der letzten 30 Tage

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage