Aktien

Steinhoff kurz vor der HV: 123% Dividendenrendite? Nicht täuschen lassen!

Steinhoff veranstaltet morgen seine Hauptversammlung. Wird es dann erhellende Erkenntnisse geben? Fest steht: Die Aktie ist ein erbärmlicher Pennystock geworden, etwas für Zocker! Auch steht fest, dass Steinhoff bis dato...

FMW-Redaktion

Steinhoff veranstaltet morgen seine Hauptversammlung. Wird es dann erhellende Erkenntnisse geben? Fest steht: Die Aktie ist ein erbärmlicher Pennystock geworden, etwas für Zocker! Auch steht fest, dass Steinhoff bis dato noch keinen Geschäftsbericht für letztes Jahr eingereicht hat. Alles ist unklar. Kommt nun endlich mal ein neuer Geschäftsbericht?

Wird endlich enthüllt, wie schlimm es um das Unternehmen wirklich steht? Es kann auch überraschend gute Nachrichten geben, und der Aktienkurs explodiert. Das kann zum Beispiel geschehen, wenn Gläubiger sich entscheiden frisches Geld in die Firma zu pumpen, weil man meint das ganze Konstrukt retten zu können. Das ist möglich, aber völlig unklar. Die morgige Hauptversammlung kann da vielleicht für Aufklärung sorgen.

Für Unruhe sorgt, dass gestern (also nur zwei Tage vor der HV) der Steinhoff-Aufsichtsrat Johan van Zyl mit sofortiger Wirkung zurückgetreten ist. Dabei lief sein Mandat noch bis 2019, und er wollte eigentlich weiter an Bord bleiben. Das riecht nach noch mehr Chaos!

Steinhoff mit toller Rendite für Aktionäre?

Wir möchten aber Privatanleger auf eine fehlerhafte Darstellung hinweisen. Bitte glauben Sie nicht, dass sie nach der Hauptversammlung eine satte Dividenenzahlung einstreichen werden, die sogar den aktuellen Börsenwert übertrifft. Es ist mit Blick auf die derzeitige Finanznot von Steinhoff kaum zu erwarten, dass es überhaupt irgendeine Dividendenzahlung geben wird. Oder doch?

Jedenfalls wäre es im Augenblick der Deal des Jahrhunderts, wenn man jetzt eine Aktie kauft, die eine Dividendenrendite von 123% aufweist. So wird es für 2018/2019 aktuell auf Onvista dargestellt. Auf Comdirect wird eine erwartete Dividendenrendite von 118% für die Steinhoff-Aktie angezeigt. Hierbei wird es sich um veraltete Daten handeln, auf die man sich bezieht. Vielleicht mögen solche Broker und Portale ihre Datenlieferanten mal ansprechen, dass das gelieferte Material aktualisiert wird?

Anleger könnten nämlich sonst auf die Idee kommen hier den Deal ihres Lebens zu machen! Oder soll die Dividende wirklich höher ausfallen als der aktuelle Aktienkurs? Da hätten Profi-Investoren die Aktie schon längst deutlich höher gezogen. Denn hey, auch Dividendenrenditen von 50% oder 30% sind noch eine verdammt lukrative Sache!

Die Aktie von Steinhoff bleibt auch kurz vor der Hauptversammlung das totale Zockerpapier für Privatanleger. Da muss jeder wissen, ob er an diesem Roulette-Tisch Platz nehmen will. Morgen auf der HV könnte es zumindest neue Erkenntnisse geben, und die Aktie vielleicht rauf oder runter springen!

Steinhoff Aktie seit September 2017
Die Steinhoff-Aktie seit September 2017.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ok, ich zocke mal einfach so aus Spaß, hab gerade 3.000 Steinhoff Aktien für gut 500 Euro gekauft. Mal schauen was passiert…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage