Folgen Sie uns

Indizes

Strafzölle, EZB, UK-Wahlen: Die Lage der Charts

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Fed war gestern, nun stehen die Großthemen Strafzölle, EZB und die US-Wahlen an! Wie ist die Lage der Charts vor diesen events? Entscheidend dürfte nach wie vor sein, ob Trump die Zölle gegen China erhebt – oder eben nicht. Je länger der US-Präsident die Entscheidung in Sachen Strafzölle hinaus zögert, umso nervöser dürften die Märkte werden. Heute soll es zu einem Treffen Trumps mit Kudlow, Lighthyzer, Mnuchin und Navarro kommen, aber die Wahrscheinlichkeit, so dieser Bericht, sei hoch, dass die Zölle eingeführt würden, weil die Trump-Administration davon überzeugt sei, dass die Strafzölle keinen ökonomischen Schaden für die US-Wirtschaft bedeuten würden.

Wir werden sehen – die Aktienmärkte jedenfalls sehen das offenkundig anders, die US-Indizes handeln nur wenig unter ihren Allzeithocchs nach dem Einbruch zu Wochenbeginn. Der Dax aber ist nun mehrfach über der 13300er-Marke gescheitert, konnte jedoch einen weiteren Durchbruch nach unten vermeiden. Gelingt dem deutschen Leitindex der Ausbruch über das Jahreshoch nicht, droht laut Chris Zwermann einen größerere Rückschlag. Zwermann blickt auch auf den Dow Jones sowie den britischen Leitindex FTSE vor den heutigen Wahlen – sowie auf das Pfund und Kupfer:

Die Strafzölle sind das dominierende Thema für die Märkte

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Coronavirus: USA und US-Dollar jetzt entscheidend! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Für die Finanzmärkte sind nun zwei Dinge absolut entscheidend: wie entwickeln sich die Infizierungen mit dem Coronavirus in den USA – und wie geht es weiter beim US-Dollar. Inzwischen sind die USA das Epizentrum in Sachen Coronavirus geworden, und das bei einem miserablen Gesundheitssystem. Aber die USa haben einen Vorteil: sie können mit dem US-Dollar jene Welt-Währung unbegrenzt drucken, die andere dringend brauchen, weil sie eben in US-Dollar verschuldet sind. Die Fed hat heute mitgeteilt, dass anderre Notenbanken an Repo.Aktionen teilnehmen können (Hinterlgung von US-Staatsanleihen als Sicherheit gegen Dollar-Leihen). Wird dieser Schritt reichen, um die globale Jagd auf den US-Dollar abzumildern?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Interessante Lage bei Dax und Dow!

Avatar

Veröffentlicht

am

Der Dax steigt über 10.000 Punkte. Aber nun kommt der Markt zurück. Was das zu bedeuten hat, will ich im folgenden aktuellen Video direkt am Chart besprechen. Wenn Sie heute Abend noch im Dow aktiv werden wollen… dafür schaue ich mir jetzt auch diesen Markt im Chart an. Wollen Sie abgesehen von meinen täglichen Analysen im Trade des Tages noch viel mehr und vor allem aktuellere Trading-News von mir erhalten, auch aufs Handy? Nutzen Sie dazu gerne meinen neuen Service „Trade to Go“ (einfach hier anmelden). Auch dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Indizes

Markus Koch LIVE zum Handelsstart in New York – „Zeichen einer Besserung“

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE zum Handelsstart in New York. Es geht heute um „Zeichen einer Besserung“ rund um das Coronavirus, was auch entspannend auf die Börse wirkt.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage