Aktien

Stühlerücken in deutschen Indizes: Covestro, Pro7, Steinhoff, Rocket Internet

Die Deutsche Börse hat ein großes Stühlerücken in ihren Indizes zum Stichtag 19. März bekanntgegeben. Aber wohl schon ab heute könnte es Auswirkungen auf die betroffenen Aktien haben, weil Fonds und...

FMW-Redaktion

Die Deutsche Börse hat ein großes Stühlerücken in ihren Indizes zum Stichtag 19. März bekanntgegeben. Aber wohl schon ab heute könnte es Auswirkungen auf die betroffenen Aktien haben, weil Fonds und vor allem Indexfonds nur die Aktien halten können, die in bestimmten Indizes enthalten sind. Unser Kommentar dazu: Dass die Aktie von Steinhoff abrutscht, war ja klar! Hier die Veränderungen von der Deutschen Börse, aufgeteilt nach Index:

Dax

Die Aktien der Covestro AG werden in den DAX-Index aufgenommen und ersetzen dort ProSiebenSat.1 Media SE. Die Aufnahme der Covestro AG erfolgt nach der Fast-Entry-Regel; das Unternehmen qualifiziert sich aufgrund seiner hohen Marktkapitalisierung und des Orderbuchumsatzes für den DAX-Index. ProSiebenSat.1 Media SE wechselt in MDAX, der die 50 größten und börsenumsatzstärksten Unternehmen nach dem DAX abbildet.

MDax

In MDAX ergeben sich zudem folgende Änderungen: Aroundtown S.A. wird aufgrund der Fast-Entry-Regel aufgenommen und ersetzt die Aktien der Steinhoff International N.V., die den Index verlassen. Außerdem wechselt Rocket Internet SE in den MDAX und ersetzt die Südzucker AG, die sich aufgrund ihrer geringen Marktkapitalisierung nicht mehr für einen Verbleib im Index qualifiziert.

SDax

Im SDAX-Index kommt es zu folgenden Wechseln: Steinhoff International N.V. und Südzucker AG werden nach ihrer Herausnahme aus MDAX entsprechend im SDAX-Index aufgenommen. Neu hinzu kommen zudem die Aktien der Corestate Capital Holding S.A. und der JOST Werke AG. Die Aktien der Gerry Weber International AG und MLP SE verlassen SDAX, ebenso die Aktien der Aroundtown S.A. und Rocket Internet SE, die in den MDAX wechseln. SDAX umfasst die 50 größten und meist gehandelten Unternehmen unterhalb des MDAX.

TecDax

In TecDAX werden die Aktien der Aumann AG und ISRA VISION AG aufgenommen und ersetzen GFT Technologies SE und ADVA Optical Networking SE. TecDAX umfasst 30 Werte, die einen Fokus auf Technologie haben.


Foto: Deutsche Börse AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage