Allgemein

Saudi-Arabien: mehr Pleitegefahr als bei Portugal

FMW-Redaktion

Wer sich gegen eine Pleite Saudi-Arabiens versichern will, muß am Markt derzeit höhere Prämien für Credit Default Swaps (Kreditausfallversicherungen) zahlen wie für eine Ausfallversicherung Portugals (das bekanntlich eine neue, wahrscheinlich instabile Links-Koalition hat). Und das, obwohl das Rating Saudi-Arabiens von Ratingagenturen um durchschnittlich sieben Stufen höher angesiedelt ist als das Rating Portugals, das mit Ausnahme einer einzigen Ratingagentur (DBRS) durchweg mit „junk“ eingestuft ist.

So haben sich die Kosten für eine Ausfallversicherung für Saudi-Arabien in den letzten 12 MOnaten verdoppelt – ein extrem seltener Vorgang. So kosten aktuell CDS auf Saudi-Arabien sechs Basispunkte mehr als für Portugal – und damit so vie wie seit dem Höhepunkt der Finanzkrise 2009 nicht mehr.

Neben dem kollabierenden Ölpreis ist es auch der kostspielige Krieg im Jemen sowie de Hinrichtung des schittischen Geistlichen Nimr-al-Nimr mit der anschließenden Konfrontation mit dem Iran, der die Preise für CDS in die Höhe treibt. Da 70% der Staatseinnahmen der Saudis au dem Verkauf von Energieträgern resultiert, hat das Land in 2015 ein Defizit von knapp 100 Milliarden Dollar eingefahren. Hinzu kommt, dass die Devisenreserven Saudi-Arabiens nun den zehnten Monat in Folge rückläufig sind und nun (Stand November) auf 621 Milliarden Dollar gefallen sind. Das bedeutet: sechs weitere Defizitjahre gleichen Ausmaßes würden die gesamten Devisenreserven Saudi-Arabiens eliminieren.

Im letzten Monat hatte daher die saudische Regierung daher beschlossen, das für 2016 geplante Budget von 975 Milliarden Rial in 2015 auf 840 Milliarden Rial (ca. 200 Milliarden Euro) herunter zu schrauben. Dennoch steigt die Nachfrage nach Credit Default Swaps für Saudi-Arabien wie noch nie in der Kredit-Geschichte des Landes, wie jüngste Daten zeigen. Die britische Großbank Barclays rechnet daher damit, dass die Preise für Credit Default Swaps um weitere 50 bis 100 Basispunkte steigen werden.

Weitere Artikel zu Saudi-Arabien finden Sie hier..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage