Folgen Sie uns

Finanznews

Tag der Entscheidung! Videoausblick

wenn die Fed heute nicht liefert, gibt es einen Tsunami an den Märkten. Und wenn sie liefert: neue Allzeithochs bei den US-Indizes..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Heute endlich ist er da, der Tag der Entscheidung! Wird die Fed den extrem dovishen Erwartungen der Märkte entsprechen? Gestern ja schon Mario Draghi mit dem „dovishen Hammer“ – der jedoch, wie Insider berichten, nicht abgestimmt war im Rat der EZB (also ein erneuter Alleingang Draghis nach der „whatever-it-takes“-Rede 2012). Powell dagegen ist nicht nur unter dem Druck der Märkte, sondern auch wieder Ziel der Angriffe von Donald Trump, der pünktlich zum Auftakt seines Wahlkampfes für 2020 das Treffen mit Xi Jinping arrangiert hat auf dem G20-Gipfel. So oder so: wenn die Fed heute nicht liefert, gibt es einen Tsunami an den Märkten. Und wenn sie liefert: neue Allzeithochs bei den US-Indizes..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

5 Kommentare

5 Comments

  1. Avatar

    Sebastian

    19. Juni 2019 07:54 at 07:54

    Sein wir realistisch. Wenn die FED nichts macht gehts paar Punkte runter und direkt wieder rauf mit der Begründung ‚dann verschiebt sich eben alles um eine Sitzung‘ oder die Wirtschaft erholt sich doch wieder…

    • Avatar

      Roberto

      19. Juni 2019 15:05 at 15:05

      @Sebastian, exakt so sehe ich das auch…die Hoffnung auf nächste Sitzung ist stärker als die ohnehin nicht erwartete heutige Senkung.

  2. Avatar

    Vasari

    19. Juni 2019 10:29 at 10:29

    HR FUGMANN – Komiker!!!!
    sie sagten: …übrigens, dass bin ich bei der Sitzung … FED … sie haben dabei nicht geschmunzelt. so als ob es wahr wäre.
    also bitte um Antwort, fake – oder „true“

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      19. Juni 2019 10:52 at 10:52

      @Vasari, zweifeln Sie etwa auch nur eine Sekunde, dass ich das bin auf dem Bild bei der Fed-Sitzung? :)

  3. Avatar

    Prognosti

    19. Juni 2019 11:02 at 11:02

    Solange die Algos tiefere Zinsen als positiv werten, auch wenn die Zinsen durch schlechte Wirtschaft gedrückt werden, werden die Aktienkurse hoch bleiben.Erst wenn der dumme Mensch einmal die Algos richtig programmiert, werden die Börsen fallen, aber Niemand will das. Darum immer weiter mit dem Selbstbetrug bis zum bitteren Ende!
    Übrigens alles dovische ist eingepreist, also „ SELL the fact“

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

US-Wahl: Wer liegt falsch? Marktgeflüster (Video)

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Wer hat Recht – und wer liegt daneben? Eine Analyse der Lage

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Das sind die Anleihemärkte, die mit steigenden Renditen von einem klaren Sieg von Joe Biden und den US-Demokraten ausgehen und daher mit einem großen Stimulus rechnen. Die Aktienmärkte dagegen scheinen noch unentschlossen und fokussieren sich auf das kurzfristige Geschehen, ergo die Hoffnung auf einen Stimulus noch vor der US-Wahl. Anders aber sieht es der Devisenmarkt: der US-Dollar bleibt robust, große Player haben ihre Wetten auf einen fallenden Dollar aufgelöst. Wenn aber der Dollar nicht schwächer wird heißt das, dass es den von den Anleihemärkten prognostizierten klaren Sieg der US-demokraten bei der US-Wahl nicht geben wird. Haben also die Devisenmärkte recht – oder doch die Anleihemärkte?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Sind die Stimulus-Hoffnungen tot? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte werden nach wie vor von den drei großen Themen Stimulus-Hoffnung, den nahenden US-Wahlen sowie der Lage um das Coronavirus getrieben. Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die beiden US-Parteien sich nicht auf einen Stimulus einigen können, schon gar nicht vor der US-Wahl. Letztere rückt nun immer mehr in den Fokus, heute Nacht das Duell zwischen Trump und Biden deutlich sachlicher als bei der ersten Fersehdebatte. Die Aktienmärkte der Wall Street nach wie vor in einer Seitwärtsbewegung – aber das Muster ändert sich: Finanzwerte werden stärker mit steigenden Anleiherenditen, Tech-Werte dagegen schwächer (gestern Intel mit enttäuschenden Zahlen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen