Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT: Ölpreis findet keine Stärke

Der Ölpreis wackelt seit Wochen kräftig hin und her und das mit teils mit sehr dynamischen Preisbewegungen. Zwar sieht das ziellos aus, trotzdem deutet sich hier eine kurzfristige Handelsmöglichkeit an.

Brent, Tagesbasis
Brent auf Tagesbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Zugegeben, auf Tagesbasis macht der Blick auf das Chartbild aktuell wenig Laune, denn seit dem Hoch Anfang Juni hatte der Kurs ein so „hässliches“ Verlaufsmuster gezeigt, dass der eine oder andere Aktivist bereits das Handtuch geworfen haben dürfte. Doch aus unserer Sicht ist der unstrukturierte Verlauf nicht nur negativ. Immerhin zeigt er klar an, dass die Marktteilnehmer dem gegenwärtig abwärtsgerichteten Trend nicht über dem Weg trauen. Der Abwärtsmarkt seit Juni macht einen klar korrektiven Eindruck und lässt auf einen nochmaligen übergeordneten Anstieg warten.

Brent, Stundenbasis
Brent auf Stundenbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Doch das entscheidende Stichwort ist hier „warten“, denn blickt man auf den Stundenchart, kann man klar erkennen, dass die Bullen noch nicht zurück am Handelstisch sind. Der Anstieg der letzten Tage nämlich verlief sowas von harmlos, dass man an Kauflaune, Begeisterung für starke Ölpreise oder Druck nach oben gar nicht denken mag. Richtig, denn der kurzfristige Aufwärtsverlauf zeigt ein klar korrektives Bild und sagt uns damit, dass der vorangegangene Abwärtsschub locker noch mal eine Fortsetzung bekommen kann.

„Einmal geht noch“, so zumindest sieht es also aus, doch das ist nur die Idee, das Setup sozusagen. Wir warten hier noch auf einen Trigger, den Auslöser, der letztlich aus der Idee einen echten Trade macht. Dazu wollen wir sehen, dass der Markt seinen aktuellen aufwärtsgerichteten Gegentrend verlässt und damit die nächste Phase einleitet.

Unsere konkreten Marken sehen bei Brent also so aus:
ENTRY: sell short stop @46,70
STOP: buy stop @47,60 (eigentlich das letzte Zwischenhoch)
TARGET: buy limit @45,10

Bei der Wahl des Ziels ist eine gewisse Vorsicht geboten. Wie zuvor beschrieben, glauben wir nicht so schnell an „Öl bei 40“, zumindest deutet sich das jetzt nicht an. Entsprechend wollen wir für diesen Trade auch kein Fernziel einplanen, wenngleich man natürlich auch mit Teilgewinnmitnahmen arbeiten kann, also erste Gewinnmitnahme recht zügig, den Rest tapfer laufen lassen. Im Rahmen dieses Trade des Tages allerdings wollen wir eine feste Gewinnmitnahme einplanen und gegebenenfalls einen neue Idee publizieren.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage