TOP STORY

TdT: Adidas (ADS), ein Sprint für die Aktien

Die Aktien von Adidas (ADS.DE) haben schon oft bewiesen, dass man mit ihnen gleichsam bequem wie sportlich ins Ziel laufen kann. Aktuell zeichnet sich abermals eine solche Situation ab, wonach der Kurs recht zügig laufen sollte. Wir wollen das für einen Trade nutzen.

Die Aktien von Adidas (ADS.DE) haben schon oft bewiesen, dass man mit ihnen gleichsam bequem wie sportlich ins Ziel laufen kann. Aktuell zeichnet sich abermals eine solche Situation ab, wonach der Kurs recht zügig laufen sollte. Wir wollen das für einen Trade nutzen.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Adidas (ADS.DE) auf Wochenbasis (Quelle: AgenaTrader)
Adidas (ADS.DE) auf Wochenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Adidas kann Sprint und Marathon, und damit ist nicht der Schuh gemeint, sondern tatsächlich die Aktie. Denn nicht nur, dass die Notierungen langfristig ziemlich zügig und stetig nach oben gelaufen sind, auch kurzfristig machen schnelle Bewegungen innerhalb weniger Tage für zeitlich limitierte Handelsaktionen Freude.

So dürfte auch aktuell, nachdem der Kurs in den letzten Wochen doch zurückgekommen ist, eine neue Bewegung anstehen die – angesichts des korrektiven Rücksetzers – gern auch nach oben gehen dürfte. Dafür stehen die Chancen zumindest nicht schlecht. Das letzte Zwischenhoch auf Tagesbasis ist gerade nach oben getriggert und so dürfte der eine oder andere Marktakteur schon mit schwitzigen Händen auf weiter steigende Notierungen warten.

Doch auch wenn der Kurs noch etwas ausgedehnter verschnaufen sollte, wäre das weder ein Beinbruch, noch eine verpasste Chance, denn auch diese Seite ließe sich nutzen, wenn der Kurs unter das letztwöchige Tief fallen würde.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee bei Adidas so aus (in EUR):
ENTRY: buy @192,61 (bis 193,11, solange nicht vorher unter 174,02 oder über 196,56)
STOP: sell stop @188,32
TARGET: sell limit @203,55 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @181,39 (bis 180,89, solange nicht vorher über 200,00 oder unter 177,66)
STOP: buy stop @185,67
TARGET: buy limit @170,45 (Mindestziel)

Den Stop wollen wir auf Basis des Wochencharts nachziehen, was zwar sehr, sehr langsam klingt, aber in der Vergangenheit gerade auch mit dieser Chartsituation gut funktioniert hat. Das ist zwar kein Garant für immer, aber lässt uns hoffen, dass wir auch damit die Position ins Ziel bekommen. Dorthin war die Bewegung ja schon oft genug zügig gelaufen. Konkret werden wir also nach Eröffnung der Position den Stop auf das Hoch bzw. Tief der jeweiligen abgeschlossenen Woche nachziehen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage