TOP STORY

TdT: Amazon (AMZN) auf Verwöhnkurs! Hinweis: Bitte NEU anmelden

Die neue Runde des Trade des Tages startet! Bitte beachten: Neuanmeldung erforderlich - wählen Sie dazu einfach einen Benutzernamen und geben eine Email-Adresse an!

Hinweis der FMW-Redaktion: Für die vierte Runde des „Trade des Tages“ ist eine neue Anmeldung erforderlich – dafür reicht jedoch ein frei wählbarer Benutzername sowie eine Email-Adresse!

Die Anmeldung können Sie hier schnell und unkompliziert tätigen, indem sie auf unten stehenden Link klicken:

http://finanzmarktwelt.de/trade-des-tages-von-ruediger-born-und-seinem-analystenteam/registrieren-fuer-den-trade-des-tages-von-ruediger-born/

Amazon (AMZN) verwöhnt gerne, natürlich in den heimischen Wohnzimmern, aber auch gerne auf dem Konto der Aktienhalter. Immerhin hat der Kurs tolle Aufwärtsbewegungen hinter sich, die ins Auge springen. Doch jüngst scheint Sand im Getriebe und so stellt sich die Frage, ob hier Verwöhnkurs oder Entwöhnkurs angesagt ist. Wir jedenfalls sehen hier eine interessante Trading-Chance, die wir nutzen möchten.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Amazon (AMZN) auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)
Amazon (AMZN) auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Wer auf den Wochenchart schaut, sieht eigentlich nur steigende Notierungen und wer im Dezember 2015 eingekauft hatte, hat dabei sogar ein Strahlen im Gesicht, denn der Kurs hat sich seitdem nahezu verdoppelt.

Doch auch im Tages- und 4 Stundenchart lassen sich die sehr dynamischen Aufwärtsbewegungen erkennen, die für einen klaren Long-Ansatz sprechen. Somit wird auch der jüngere Rücksetzer seit Anfang April relativiert und wirkt nicht gar so garstig. Schickerweise hat sich daraus sogar ein klares Handelsmuster entwickelt, denn besagter Rücksetzer sieht dermaßen korrektiv aus, dass an der Bullengesinnung eigentlich nicht gezweifelt werden muss.

Wir suchen also einen Long-Einstieg, den wir auch mit dem Trigger des letzten Zwischenhochs schnell im Chart lokalisiert haben. Bricht der Kurs über diese Marke aus, wollen wir auf der Long-Seite mit dabei sein und die Party mitfeiern.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim AMZN so aus (in USD):
ENTRY: buy @910,51 (bis 911,26, solange nicht vorher unter 890 oder über 917,50)
STOP: sell stop @889,50
TARGET: ohne

Klar kann man auch eine Gewinnmitnahme mit einbauen, denn im Umfeld der 940 lassen sich erste Fibonacci-Widerstände ausmachen. Die sind zwar nicht in Beton gegossen, aber als erste Richtgröße im Chart zu sehen. Wer mag, kann hier alles oder zumindest Teile des Gewinns mitnehmen. Wir allerdings wollen keine Beschränkung in den Markt legen und den ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung auf 4 Stundenbasis für das Nachziehen bemühen. Wenn es also auf der Unterseite einen neuen Punkt gibt, werden wir hier den Stop auf das entsprechende Niveau legen. Den ersten also initialen Stop werden wir an der 78er Fibomarke orientieren, wenngleich nach jetzigem Eindruck der ParabolicSAR schnell übernehmen dürfte.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage