TOP STORY

TdT: AUD/JPY, einmal umdrehen bitte

Der Australische Dollar gegen den Japanischen Yen (AUD/JPY) hatte in den letzten Wochen einen tollen Verlauf in den Chart gemalt, ohne jeden Zweifel war der Kurs nach oben gestürmt. Doch mit dem Ausbruch über das letzte Zwischentief scheint sich der Himmel zu verdunkeln, zumindest kurzfristig. Die Situation scheint gut für einen Trade.

Der Australische Dollar gegen den Japanischen Yen (AUD/JPY) hatte in den letzten Wochen einen tollen Verlauf in den Chart gemalt, ohne jeden Zweifel war der Kurs nach oben gestürmt. Doch mit dem Ausbruch über das letzte Zwischentief scheint sich der Himmel zu verdunkeln, zumindest kurzfristig. Die Situation scheint gut für einen Trade.

AUD/JPY auf 4 Stundenbasis
AUD/JPY auf 4 Stundenbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Zur heutigen Handelspause an den in den USA und in Kanada, hier wird der Tag der Arbeit gefeiert, sollten die Bewegungen des Tages mit Vorsicht zu genießen sein. Nicht nur, dass die Marktteilnehmer von jenseits des Atlantiks auch hier fehlen werden, dürfte auch so mancher institutioneller Händler hierzulande einen Tag ruhen, einfach um dem geringeren Volumen und den vermutlich erratischeren Verläufen auszuweichen. Da kommt ein möglicher Trade außerhalb der Welt des US Dollars gerade recht.

Nachdem der AUD/JPY zuletzt das Hoch von Anfang August überschossen hatte, nahm die Dynamik ab, so dass wir davon ausgehen, dass es gute Chancen auf einen Rücksetzer gibt. Daher wollen wir hier die Short-Seite für einen schnellen Trade nutzen.

Konkret sehen unsere Marken AUD/JPY so aus:
ENTRY: sell short @78.50
STOP: sell stop @78,67
TARGET: sell limit @78,16 (Mindestziel)

Da der Kurs aktuell ziemlich knapp an der von uns genannten Einstiegsmarke hängt, folgender Hinweis: bei der Einstellung der Order achten wir darauf, dass der Kurs weder über 79,12 noch unter 78,35 war. In beiden Fällen würden wir unsere Verkaufsorder zu 78,50 streichen bzw. gar nicht erst in den Markt geben.

Der Stop ist wie immer eng, wir werden ihn auf Basis des 4 Stundencharts nachziehen, also immer knapp über das Hoch der letzten abgeschlossenen 4 Stundenkerze. Wir halten uns bei diesem Trade auch an die recht enge Zielvorgabe, allerdings kann ein Rücksetzer zu diesem Zeitpunkt auch deutlich heftiger ausfallen. Fibonacci lässt mit Zielen bei rund 77,50 oder gar noch tiefer grüßen. Doch dazu müsste man den Trade aktiver beobachten, weshalb wird wir im Rahmen des Trade des Tages auf der engen Zielmarke bei 78,16 beharren.

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage