TOP STORY

TdT: AUD/USD, schneller Trade vor dem Wochenende

Der Australische gegen den US Dollar (AUD/USD), in den letzten Tag zwar noch klar nach unten orientiert, hat nun im kurzfristigen Chart eine hoffnungsbringendes Muster gezeigt, das wir für einen Trade nutzen wollen.

Der Australische gegen den US Dollar (AUD/USD), in den letzten Tag zwar noch klar nach unten orientiert, hat nun im kurzfristigen Chart eine hoffnungsbringendes Muster gezeigt, das wir für einen Trade nutzen wollen.[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

AUD/USD auf 1 Stundenbasis (Quelle: AxiTrader)
AUD/USD auf 1 Stundenbasis (Quelle: AxiTrader)

Die Abwärtsbewegung war in den letzten Tagen ziemlich deutlich und hatte uns im Tageschart zuletzt ein Gewinnziel gewährt, nachdem es zuvor ja nur wenig Vortrieb für den Zwischen-Long gegeben hatte, entsprechend mit latent negativem Ausgang. Nun zeigt sich aber im Stundenchart die Chance auf neue Volatilität, die dem Kurs neuen Schwung und damit uns hoffentlich einen erfolgreichen Trade präsentieren könnte.

Wir wollen dazu abwarten, ob der Kurs sich tatsächlich schon für die Oberseite entscheiden kann, oder ob doch noch eine Fortsetzung nach unten und damit ein Angriff auf die Zwischentiefmarke bei etwa 0,7500 von Anfang März gestartet wird. Beides scheint realistisch, wir lassen wie so oft den Markt entscheiden.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim AUD/USD so aus:
ENTRY: buy @0,75361 (bis 0,75371, solange nicht vorher unter 0,75083 oder über 0,75415)
STOP: sell stop @0,75297
TARGET: sell limit @0,7552 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @0,75194 (bis 0,75184, solange nicht vorher über 0,75465 oder unter 0,75141)
STOP: buy stop @0,75258
TARGET: buy limit @0,7504 (Mindestziel)

Den Stop wollen wir für diese Idee auf Stundenbasis nachziehen, also immer auf das Hoch bzw. Tief der letzten abgeschlossenen Kerze. Damit bleiben wir eng dran und alles bleibt gut, solange der Kurs schnell läuft. Nur wenn er rum dröselt und nicht richtig laufen will, besteht die Gefahr, dass wir ausgestoppt werden. Doch das ist ja sowieso nicht das, was wir handeln wollen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage