TOP STORY

TdT: Buckeye Partners (BPL), neuer Trade in der Pipeline

Für viele Marktteilnehmer dürfte der Öl- und Gaspipelinehersteller Buckeye Partners (BPL) ein unbeschriebenes Blatt sein, für Charttechniker bietet dieser Titel aber immer wieder ein nicht uninteressantes Szenario. Genau das haben wir aktuell auf dem Plan und wollen dieses in unserem heutigen Trade des Tages nutzen.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Buckeye Partners (BPL) auf Tagesbasis im Überblick (Quelle: AgenaTrader)
Buckeye Partners (BPL) auf Tagesbasis im Überblick (Quelle: AgenaTrader)

Ja, es ist ein Underdog, aber das muss ja nicht immer von Nachteil sein. Häufig zeigen gerade diese Titel attraktivere Verläufe als so mancher Modetitel, den auch schon Ihr Nachbar im Portfolio hält. Daber ist das generelle Verlaufsmuster auf der übergeordneten Ebene gar nicht soooo toll, denn Die Abwärtsbewegung seit diesem Jahr und insbesondere seit Mitte April ist ganz schon überlappend und damit korrektiv anmutend.

Damit ergäbe sich allerdings ein gar nicht so negatives Bild, denn wenn die Abwärtsbewegung korrektiv verläuft, dann müsste der Trend, so er denn irgendwann mal wieder einsetzt, ja typischerweise nach oben gehen. Wir werden sehen. Für heute jedenfalls ist das gar nicht unser Fokus.

Buckeye Partners (BPL) auf Tagesbasis mit Signallage (Quelle: AgenaTrader)
Buckeye Partners (BPL) auf Tagesbasis mit Signallage (Quelle: AgenaTrader)

Wir wollen vielmehr eine kleinere Stufe in Angriff nehmen, die uns – so hoffen wir jedenfalls – für die nächsten Stunden, notfalls auch Tage, einen zügigen Gewinn beschert. Dafür muss der Kurs nur noch aus seiner gestrigen Tagesspanne ausbrechen und Farbe bekennen: Bulle oder Bär, das ist hier die Frage.

Die Beantwortung überlassen wir den anderen Marktteilnehmern, wir sind nicht an der Richtung, sondern an der Bewegung interessiert und werden uns entsprechend beidseitig auf einen Trade vorbereiten.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee bei BPL so aus (in USD):
ENTRY: buy @64,94 (bis 65,04, solange nicht vorher unter 62,21 oder über 65,48)
STOP: sell stop @64,30
TARGET: sell limit @66,52 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @63,28 (bis 63,18, solange nicht vorher über 65,98 oder unter 62,71)
STOP: buy stop @63,92
TARGET: buy limit @61,70 (Mindestziel)

Wir rechnen mit einer schnellen Bewegung, im letzten halben Jahr waren alle Handelssignale dieser Art erfolgreich, nur eins erst im Gegengeschäft, ansonsten schon gleich beim ersten Versuch. Daher wollen wir unseren Stop auch entsprechend schnell in die Bewegung mitnehmen und auf die jeweils letzte Tageshoch bzw. Tagestief nachziehen. Das Stichwort lautet also „bar by bar“ oder auch Kerze für Kerze. Ungeachtet erweiterter Zielmarken werden wir unsere Gewinnmitnahme eng stehen lassen und darauf setzen, dass der Kurs dieses Niveau schnell erreicht.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen ke1016,51ine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage