TOP STORY

TdT: DAX, schnelle Moves und wackelige Pausen

Der DAX hatte vor dem Wochenende im Sog der schwachen Aktienmärkte nach den US Arbeitsmarktdaten verloren, allerdings den heutigen Morgen durchaus fester beginnen können. Das stand damit im Einklang mit den Bewegungen an den internationalen Märkten. Doch ist dies ein gutes Zeichen? Wir jedenfalls sehen hier die Chance auf einen kurzfristigen Trade.

Der DAX hatte vor dem Wochenende im Sog der schwachen Aktienmärkte nach den US Arbeitsmarktdaten verloren, allerdings den heutigen Morgen durchaus fester beginnen können. Das stand damit im Einklang mit den Bewegungen an den internationalen Märkten. Doch ist dies ein gutes Zeichen? Wir jedenfalls sehen hier die Chance auf einen kurzfristigen Trade.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

DAX (DAX30.fs) auf 30 Minutenbasis
DAX (DAX30.fs) auf 30 Minutenbasis (Quelle: AxiTrader)

Was soll man sagen, bis Freitagmittag schien die Welt für den deutschen Leitindex noch in Ordnung, doch mit den Zahlen aus den USA brachen die Notierungen ein und das mit Schmackes. Doch gar so übel ist es noch gar nicht gekommen, denn noch rechtzeitig vor dem Unterstützungsniveau der letzten Tage hielt der Kurs inne und erholte sich etwas. Ok, alles sicher wie es scheint. Oder etwa nicht?

Nun, halten wir fest, dass der Kurs zumindest mal nicht gleich auf den ersten Versuch nach unten durchgebrochen ist: Pluspunkt. Allerdings hat der Anstieg seit dem Tief bislang noch nicht viel von einer echten Überzeugungstat der Einkäufer. Vielmehr sieht das was der Kurs uns im kurzfristigen Chart zeigt, auf 5 Minutenbasis beispielsweise, eher wie ein müde Veranstaltung aus und nicht wie das nächste Power-Paket auf dem Weg nach oben.

„Gegentrend“ ist das Stichwort, was uns in diesem Umfeld dazu einfällt. Es sieht offensichtlich danach aus, als ob die Aufwärtsbewegung nur eine Verschnaufpause ist. Das jedoch würde bedeuten, dass die Shorties noch mal an den Drücker kommen dürften und sich ein neuerlicher Schub gen Süden anschließen dürfte. Ja, wir sind nicht allzu optimistisch zum aktuellen Zeitpunkt.

Eigentlich ganz falsch, denn noch sehen wir hier nur das Potenzial für mehr nach unten. Das allerdings muss uns der Markt erst noch beweisen. Erst wenn wir „getriggert“ werden, also unsere Signalmarke unterschritten wird, wollen wir hier losschlagen. Solange halten wir still und warten, was da passiert.

Unsere konkrete Handelsidee beim DAX (DAX30.fs) sieht so aus:
ENTRY: sell short @11944,5 (bis 11940,5, solange nicht vorher über 12007 oder unter 11930)
STOP: buy stop @11980
TARGET: ohne (Mindestziel bei etwa 11860)

Eigentlich könnte man auch in der Mindestzielzone die Gewinne mitnehmen, so der Kurs denn dahin fällt. Doch wären auch umfangreichere Bewegungen noch möglich, daher halten wir uns offen, den Gewinn laufen zu lassen und den Stop nachzuziehen. Das wollen wir gerne auf Basis des ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung auf 30 Minutenbasis tun. Wer es eng mag, könnte auch eine Zeitebene enger wählen. Manchmal praktisch, doch nicht selten schnürt man bei längeren Bewegungen die Luft einfach zu eng zu.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage