TOP STORY

TdT: DAX, wenn er will, geht es los

Der DAX (DAX.fs) ist ein Hingucker, zumindest mal für das deutsche Publikum. Allerdings nicht immer zeigt er sich mit idealen Voraussetzungen für einen Trade. Wir allerdings sehen nun doch die eine oder andere Möglichkeit im Chartbild, die sich für einen Trade nutzen ließe und bereiten uns entsprechend vor.

Der DAX (DAX.fs) ist ein Hingucker, zumindest mal für das deutsche Publikum. Allerdings nicht immer zeigt er sich mit idealen Voraussetzungen für einen Trade. Wir allerdings sehen nun doch die eine oder andere Möglichkeit im Chartbild, die sich für einen Trade nutzen ließe und bereiten uns entsprechend vor.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

DAX (DAX.fs) auf 1 Stundenbasis (Quelle: AxiTrader)
DAX (DAX.fs) auf 1 Stundenbasis (Quelle: AxiTrader)

Der Leitindex aus Frankfurt hat in den letzten Tagen nicht wirklich klare Richtung gezeigt, oder doch? Nun, zumindest waren die Bewegungen seit dem jüngsten Hoch weitestgehend dreiwellig verlaufen. Doch was ist nun davon zu halten? Dreiwellige Bewegungen stehen in der Charttechnik typischerweise für Korrekturen und damit für einen Gegentrend. Also ist der Dreiweller nach unten mit Sicherheit nicht eine Überzeugungstat nach unten.

Allerdings deutet sich mit dem Anstieg im Stundenchart, der nun bis jetzt ebenfalls wieder nur in einer A-B-C Bewegung verläuft abermals nicht wirklich der Drive nach oben an, den sich die Bullen mit Sicherheit nun wünschen würden.

Was also tun? Nun, wir lassen in Fällen wie diesen den Chart entscheiden. Wenn er noch läuft, ist es ja super, doch wenn er nach unten wegknickt, … eigentlich auch, denn dann gibt es eben einen Trade für die Short-Seite.

Doch kann man auch long gehen, also den Markt nach oben kaufen? Nun, es ist nicht eine Frage des Könnens, sondern eher, ob es sinnvoll ist oder eben nicht. Natürlich kann sich nun eine deutliche Bewegung nach oben anschließen. Zwar gibt der Chart der US Indices dies nun auch nicht gerade überzeugend wieder, doch denkbar wäre es allemal. Warum wir im Trade des Tages nicht darauf setzen wollen, liegt in der Umsetzung der Idee, die eine Menge situativer Anpassungen erfordert, die wir in diesem Format nicht zeitnah umsetzen können. Daher überlassen wir diese Überlegungen den Profis und halten Ausschau nach der Short-Seite, sobald diese getriggert ist.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim DAX (DAX.fs; Hinweis: die Preise dieses Kontraktes beziehen sich auf den DAX-Future, der Kassa-Markt steht derzeit ca. 26 Punkte tiefer als der Dax-Future!) so aus:
ENTRY: sell short @12167,5 (bis 12166, solange nicht vorher über 12325 oder unter 12130)
STOP: buy stop @12270
TARGET: buy limit @12032 (Mindestziel)

Gerne wollen wir den Stop wieder nachziehen, sobald der Kurs sich in die richtige Richtung bewegt. Dafür kommt für uns der ParabolicSAR in Frage, der sich dafür in Trendsituationen gut eignet. In diesem Fall haben wir zwar eine Sondersituation, weil wir durchaus auch in der Abwärtsbewegung einen kleinen Knick erwarten, doch mit angepassten Einstellungen dürfte es auch hier gehen. Wir wollen uns konkret am Stundenchart mit den Einstellungen 0,006 / 0,2 orientieren und den Stop nach Eröffnung immer auf die oberen Punkte nachziehen, sobald diese unter dem initialen Stop liegen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage