Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT: GBP/USD, Währungsklassiker mit schneller Trading-Chance

Das Britische Pfund hat gegen über dem US Dollar (GBP/USD) unter den Währungshändlern einen hohen Stellenwert. Das mag noch immer von der schillernden Vergangenheit dieses ehemals wichtigsten Währungspaar herrühren, sicher aber auch an den tollen Bewegungsabläufen liegen. So hat auch jetzt das Währungspaar vorgelegt und eine interessante Trading-Situation für heute in den Chart gezeichnet. Die wollen wir nun gerne nutzen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Das Britische Pfund hat gegen über dem US Dollar (GBP/USD) unter den Währungshändlern einen hohen Stellenwert. Das mag noch immer von der schillernden Vergangenheit dieses ehemals wichtigsten Währungspaar herrühren, sicher aber auch an den tollen Bewegungsabläufen liegen. So hat auch jetzt das Währungspaar vorgelegt und eine interessante Trading-Situation für heute in den Chart gezeichnet. Die wollen wir nun gerne nutzen.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

GBP/USD auf Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)

GBP/USD auf Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Währungen werden gerne auch mal intraday gehandelt, Cable – wie das anglo-amerikanische Währungspaar auch genannt wird – ist da keine Ausnahme. Im Gegenteil zeigt der Stundenchart aktuell einen tollen Anstieg, der ja wohl kaum an Stetigkeit übertroffen werden kann. Das mach Laune, manchmal vielleicht auch Mut für eine neue eigene Handelsposition.

Doch nichts ist so verlässlich an den Märkten wie die Wechselhaftigkeit, spätestens wer schon mal auf einen Trend aufgesprungen ist, kann hiervon ein Lied singen. Das Cable scheint jedenfalls bislang noch unangefochten, erst die jüngste Entwicklung im Stundenchart deutet auf eine anstehende Entscheidung hin. Welche? Naja, hoch oder runter natürlich, doch das schöne, es sollte zügig gehen, dafür stehen diese Situationen immer wieder. Wir wollen uns also wappnen, die Richtung dem Markt überlassen, aber zuschlagen, sobald es losgeht.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim GBP/USD so aus:
ENTRY: buy @1,33215 (bis 1,33235, solange nicht vorher unter 1,3255 oder über 1,3336)
STOP: sell stop @1,33055
TARGET: sell limit @1,3360 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @1,32805 (bis 1,32785, solange nicht vorher über 1,3347 oder unter 1,32655)
STOP: buy stop @1,3296
TARGET: buy limit @1,3242 (Mindestziel)

Wir lassen grundsätzlich beide Orders im Markt, bis entweder eine der „solange nicht vorher“ Bedingungen erfüllt wurde oder die jeweilige Position ins Ziel oder in den Stop gelaufen ist. Somit kann es durchaus vorkommen, dass beide Richtungen nacheinander gehandelt werden. Das Angenehme: nicht selten wird der erste Verlust mit dem Gewinn der anderen Richtung ausgeglichen und es verbleibt sogar noch ein Gewinn für die Gesamtidee.

Da das Signal auf Stundenbasis zu sehen war, wollen wir auch den Stop auf dieser Zeitebene nachziehen. Sobald die Position eröffnet ist, werden wir dem entsprechend den Stop auf das Hoch bzw. Tief der vorangegangenen Stunde nachziehen.

Natürlich kann man weitere Ziele anstreben, doch wir werden bereits am Mindestziel die Gewinnmitnahme vornehmen… zumindest, wenn der Kurs auch tatsächlich das Ziel erreicht. Doch in der Vergangenheit war das gar nicht so selten.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Nasdaq, Vorbereitung vor nächstem Schub

Das Tech-Markt war und scheint weiter der Treiber an den Märkten, kein Wunder, dass der entsprechende Index Nasdaq Gesprächsthema, aber auch Handelsgrundlage ist. Wir sehen gerade hier aktuell eine spannende Trading-Idee, die wir an dieser Stelle mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Silber schneller als Gold?

Alle Augen gehen auf Gold, denn hier hatte es zuletzt eine schnelle Abwärtsbewegung gegeben, die einige Marktteilnehmer aufgeschreckt haben dürfte. Dabei hat der Silberkurs eigentlich das gleiche Bild vollzogen, wobei sich hier sogar schon aktuell ein Trade abzuzeichnen scheint. Diesen wollen wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold, die Zeit der langen Bewegungen

Der Goldkurs dürfte in den letzten Tagen den einen oder die andere überrascht haben, denn seit dem Tief gegen Ende des Jahres war es letztlich doch zügig in Richtung 1950er Marke gegangen. Nun bietet sich für Gold eine Trading-Idee, die wir an dieser Stelle gerne mit unseren ganz konkreten Marken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage