TOP STORY

TdT: Nasdaq-Future (NQ), mit Schwung vor den Facebook-Zahlen

Der Nasdaq und dessen Future (NQ) steht häufig im Schatten des Dow Jones oder auch des S&P500, wenn auch aus Händlersicht völlig zu unrecht. Denn der Technologiewerteindex aus New York hat durch seine klaren Kursverläufe klar das Zeug zum idealen Handelsinstrument. Doch heute, auch in Anbetracht der Zahlen von Facebook, steht der Nasdaq-Future besonders im Focus und damit auch für uns auf der Liste für einen Trade.

Der Nasdaq und dessen Future (NQ) steht häufig im Schatten des Dow Jones oder auch des S&P500, wenn auch aus Händlersicht völlig zu unrecht. Denn der Technologiewerteindex aus New York hat durch seine klaren Kursverläufe klar das Zeug zum idealen Handelsinstrument. Doch heute, auch in Anbetracht der Zahlen von Facebook, steht der Nasdaq-Future besonders im Focus und damit auch für uns auf der Liste für einen Trade.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Nasdaq-Future (ESM7) auf 30 Minutenbasis (Quelle: AgenaTrader)
Nasdaq-Future (ESM7) auf 30 Minutenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Der Nasdaq-Future hatte in den letzten Wochen, ganz anders als seine Kollegen aus dem Blue-Chip-Bereich, nicht mit einer Korrektur zu kämpfen, sondern war weiter zügig nach oben gelaufen, ganz dem Dow zum Trotz. Erst in den letzten Stunden setze hier ein erster und auffälliger Rücksetzer ein, der allerdings durchaus ein Signal für einen neuen Trade bieten kann.

Denn schaut man auf den 30 Minutenchart, dann ist die jüngste Dynamik nach unten sichtbar, die für eine Fortsetzung nach unten lockt, zumindest für die kürzerfristig orientierten Akteure. Dazu kommt, dass der Markt nun auch noch ein klar korrektives Muster im Nahkampfchart aufgezeichnet hat, was typischerweise ein weiteres und für uns schlagkräftiges Signal für diese These darstellt.

Wir sind also auf der Short-Seite orientiert, brauchen aber natürlich noch eine Bestätigung, bevor wir losschlagen. Dies könnte der Bruch des Trendkanals sein, für uns aber eher die letzte Zwischentiefmarke, die sich aus dem Ende der B-Welle aus der Korrektur leiten lässt. Bricht der Markt hier durch, wollen wir uns auf die Short-Seite einlassen.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim E-mini Nasdaq-Future mit Verfall im Juni ( NQM7 so aus:
ENTRY: sell short @5619,75 (bis 5619,25, solange nicht vorher über 5635 oder unter 5618)
STOP: buy stop @5626,50
TARGET: ohne (Mindestziel ca. 5605)

Sollte der Kurs vor der Eröffnung der Position nochmals über das Zwischenhoch von heute Mittag bei 5628,25 gehen, werden wir den Einstieg auf das jüngere Zwischentief ziehen und wie folgt handeln:
ENTRY: sell short @5623,50 (bis 5619,25, solange nicht vorher über 5635 oder unter 5618)
STOP: buy stop @5631

Wer nicht den Future, sondern einen CFD oder anderen Kontrakt auf den Nasdaq100 handeln möchte, muss die Werte natürlich entsprechend des Verlaufsmusters anpassen.

Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass die letzte dynamische Bewegung nicht vom absoluten Hoch, sonder vom zweit höchsten Punkt im Chart gestartet ist. Zwar wirft das unsere Überlegung nicht grundsätzlich über den Haufen, doch noch aussagekräftiger wäre der Start vom höchsten Punkt. Nun gut, das Leben ist kein Wunschkonzert, die Marktlage aber durchaus im Sinne eine Shorts, wenn der Markt sich für den Bruch des Zwischentiefs entschließt.

Weil das Potenzial einer Abwärtsbewegung nicht allzu klein ist, wollen wir keine Gewinnmitnahme definieren, sondern mit einem Trailing-Stop arbeiten, den wir auf Basis des ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung im 30 Minutenchart nachziehen wollen.

Was ist nun mit Facebook? Nun, wie der Markt auf die heutigen Zahlen, die für nach die reguläre Handelszeit angekündigt sind, reagieren wird, wissen wir natürlich auch nicht. Doch hat Facebook sicher die Chance, den Gesamtmarkt mit zu beeinflussen. Das angenehme: dadurch, dass der Future-Markt fast ohne Unterbrechung läuft, kann ein Stop hier notfalls auch in der Nacht greifen. Doch wollen wir hoffen, dass es dazu gar nicht erst kommen muss.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage