Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT: Nemetschek (NEM), schneller Trade für zwischendurch

Nachdem DAX & Co. noch immer mehr oder weniger in einer Seitwärtsspanne vor sich hin dümpeln, zeigen sich einzelne Titel durchaus mit sauberen Bewegungen. So auch Nemetschek (NEM), die zuletzt enien schönen Impuls nach oben gezeigt haben und uns nun gleich mehrere Trading-Ideen bieten.

Nachdem DAX & Co. noch immer mehr oder weniger in einer Seitwärtsspanne vor sich hin dümpeln, zeigen sich einzelne Titel durchaus mit sauberen Bewegungen. So auch Nemetschek (NEM), die zuletzt einen schönen Impuls nach oben gezeigt haben und uns nun gleich mehrere Trading-Ideen bieten.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Nemetschek (NEM) auf Tagesbasis
Nemetschek (NEM) auf Tagesbasis (Quelle: AgenaTrader/Tai-Pan)

Für Viele klingt Nemetschek noch immer wie Musik in den Ohren… Na gut, vielleicht klanglich eher wie eine Beat-Box, doch mit dem 1000 % Gewinn in 5 Jahren ist schon eine beeindruckende Performance gezeigt worden. Das allerdings ist Geschichte und für diejenigen unter uns, die nicht über eine Zeitmaschine verfügen, wohl nicht noch einmal zu erzielen. Doch auch so sollte hier ein schöner Trade möglich sein, für die nächsten Tage, vielleicht sogar nur für wenige Stunden, denn die Bewegungen laufen hier aktuell sehr zügig.

Wir wollen dem Markt vom aktuellen Niveau aus beide Richtungen offen halten. Der Markt entscheidet, wir springen auf. In den letzten Monaten hatte das bei den fünf Vergleichssignalen gut funktioniert. Nur einmal wurde hier der von uns ja recht eng gesetzte Stop ausgelöst, nämlich Ende November, wo der Kurs einen Eintagesausflug in die für uns falsche Richtung unternommen hatte, um später dann doch noch – allerdings ohne uns – ins Ziel zu laufen.

Unsere konkrete Handelsidee bei NEM sieht so aus (in EUR):
ENTRY: buy @55,06 (bis 55,10, solange nicht vorher unter 53,49 oder über 55,52)
STOP: sell stop @54,69
TARGET: sell limit @55,97 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @54,10 (bis 54,06, solange nicht vorher über 55,66 oder unter 53,64)
STOP: buy stop @54,47
TARGET: buy limit @53,19  (Mindestziel)

Den ja sowieso schon engen Stop werden wir auf Tagesbasis nachziehen, also nach Positionseröffnung immer auf das Hoch bzw. Tief der letzten abgeschlossenen Tageskerze. Damit bleiben wir eng am Markt, auch wenn der Markt dreht. Das ist zwar nicht immer nur vorteilhaft, doch bewahrt es die Position vor größeren Ungemach und hatte zuletzt ja auch gut funktioniert.

Zielseitig bleiben wir auch eng, auch wenn es hier in den letzten Monaten durchaus ausgedehntere Bewegungen gegeben hatte. Doch stellt sich hier wie immer die Frage, ob man eher vielleicht einen größeren Gewinn oder einen etwas wahrscheinlicheren kleineren Gewinn realisieren möchte. Wir bleiben hier bei den von uns genannten Mindestzielen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage