Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT: NZD/USD, mit Traum-Setup in den Trade

Der Dollar aus Neuseeland hat zum Dollar aus den USA (NZD/USD) in den letzten Tagen ein Kursverhalten gezeigt, das bei vielen Marktteilnehmern, insbesondere den institutionell orientierten, ein klassisches Setup darstellt. Auch wir wollen die Gelegenheit für einen Trade in diesem Währungspaar nutzen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dollar aus Neuseeland hat zum Dollar aus den USA (NZD/USD) in den letzten Tagen ein Kursverhalten gezeigt, das bei vielen Marktteilnehmern, insbesondere den institutionell orientierten, ein klassisches Setup darstellt. Auch wir wollen die Gelegenheit für einen Trade in diesem Währungspaar nutzen.

NZD/USD auf 4 Stundenbasis

NZD/USD auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Der Kurs war nach seinem Hoch auf Tagesbasis bei knapp 0,7500 ziemlich dynamisch nach unten gekommen, Elliott Wellen Anhänger würden dabei sogar von einer ersten impulsiven Welle sprechen. Das zeigt schon mal, dass die Bären wieder da sind und durchaus Laune auf Aktivität haben. Im zweiten Schritt ist es uns aber wichtig, zu prüfen, wie denn die Stimmung bei den Bullen aussieht und da sind wir auf wenig gute Laune gestoßen. Klingt ja fast nach Fabel- und Geschichtenerzählerrei, ist aber nichts anderes als das Abklopfen der beiden Lager, wer die Hosen an hat und wer nicht.

Im Konkreten Fall, so zeigt auch der 4 Stundenchart, haben die Bullen scheinbar aufgegeben, denn so lust-, kraft- und leidenschaftslos wie der Anstieg der letzten Tage abgelaufen war, mit einem mehr als wackeligen Gegenversuch auf die zügigen Verkäufe der Bären zuvor, haben die Käufer gezeigt, dass von ihnen vorläufig wohl wenig zu erwarten ist. Entsprechend dürfte die Abwärtsseite für die nächsten Tage durchaus die schickere sein.

Zudem hatte die Gegenbewegung ein nahezu gardemäßiges Ausmaß angenommen und war in den Bereich 50 bis 61,8 % gemäß der Fibonacci-Retracements gelaufen. Der nun ganz junge Bruch auf der Unterseite, nämlich des letzten Zwischentiefs lässt fast keine Wünsche mehr offen. Wer noch nicht überzeugt ist, kann ja auch noch mal den Chart auf eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation abklopfen, denn auch diese ist durchaus erkennbar. Unterstützung dürften die Bären also genug erfahren.

Unsere Marken für NZD/USD sehen in diesem Fall ganz konkret so aus:
ENTRY: sell short @0,7277
STOP: buy stop @0,7355
TARGET: buy limit @0,7133 (Mindestziel)

Den initialen Stop legen wir in nahe dem letzten Zwischenhoch, auch wenn wir nicht denken, dass dies noch erreicht wird, so zumindest nach Plan. Daher liegt der Stop auch knapp unter und nicht wie man vermuten könnte knapp über dem Zwischenhoch. Doch der jüngste Abwärtsschub auf 4 Stundenbasis suggeriert, dass die Stimmung der Verkäufer wieder „King“ ist.

Das Ziel liegt für uns im 100 % Projektionsziel. Nur wenn der Kurs extrem wackelig oder flach nach Süden taumelt, würden wir bereits an der 80 % Marke Gewinne mitnehmen…. safety first. Wer das größere Bild im Blick hat, kann natürlich auch noch deutlich darunter schielen. Platz wäre jedenfalls auch noch in Richtung 0,7000 und deutlich darunter hinaus gegeben. Doch vorerst wollen wir nicht gierig sein.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Nasdaq, Vorbereitung vor nächstem Schub

Das Tech-Markt war und scheint weiter der Treiber an den Märkten, kein Wunder, dass der entsprechende Index Nasdaq Gesprächsthema, aber auch Handelsgrundlage ist. Wir sehen gerade hier aktuell eine spannende Trading-Idee, die wir an dieser Stelle mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Silber schneller als Gold?

Alle Augen gehen auf Gold, denn hier hatte es zuletzt eine schnelle Abwärtsbewegung gegeben, die einige Marktteilnehmer aufgeschreckt haben dürfte. Dabei hat der Silberkurs eigentlich das gleiche Bild vollzogen, wobei sich hier sogar schon aktuell ein Trade abzuzeichnen scheint. Diesen wollen wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold, die Zeit der langen Bewegungen

Der Goldkurs dürfte in den letzten Tagen den einen oder die andere überrascht haben, denn seit dem Tief gegen Ende des Jahres war es letztlich doch zügig in Richtung 1950er Marke gegangen. Nun bietet sich für Gold eine Trading-Idee, die wir an dieser Stelle gerne mit unseren ganz konkreten Marken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage