TOP STORY

TdT: Porsche (PAH3.DE), Fuß bereit für Vollgas

Die Porsche Automobil Holding (PAH3.DE) war bislang nicht um die schlechte Performance der Automobilbranche herum gekommen, doch bleibt Porsche sportlich und somit auch unsere Erwartungen an den Chartverlauf. Wir erwarten einen Sprint, der vielleicht sogar für einen Langstreckenlauf reichen könnte. Jedenfalls steht der Fuß schon bereit auf dem Gaspedal.

Die Porsche Automobil Holding (PAH3.DE) war bislang nicht um die schlechte Performance der Automobilbranche herum gekommen, doch bleibt Porsche sportlich und somit auch unsere Erwartungen an den Chartverlauf. Wir erwarten einen Sprint, der vielleicht sogar für einen Langstreckenlauf reichen könnte. Jedenfalls steht der Fuß schon bereit auf dem Gaspedal.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Porsche Automobil Hold (POH3.DE) auf Wochenbasis (Quelle: AgenaTrader)
Porsche Automobil Hold (POH3.DE) auf Wochenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Jaja, die Autobranche. Wollen wir uns an dieser Stelle die Kommentare sparen und gleich auf den Chart blicken. In unserem Fall zunächst auf den Wochenchart. Der ist zwar für unsere Überlegung nicht zwingend maßgeblich, aber verschafft uns einen Überblick.

Immerhin liegen beinharte Unterstützungsniveaus direkt an oder nahe unter dem aktuellen Tief, weshalb die Chance für einen Dreh gar nicht so abwegig ist. Wer mag denn jetzt noch gerne shorten, also an den Unterstützungen auf abwärts setzen? Eine Garantie sind diese Linien, auch wenn es derer wirklich vielen sind, nicht. Doch bedarf es schon sehr schlechter neuer Nachrichten oder vielen Mutes, hier einfach auf die Abwärtsseite zu springen. Trotzdem gehen wir nicht einfach auf die Kaufseite, sondern brauchen wie so oft noch eine Bestätigung, die sich im Tageschart auch schnell finden lässt.

Porsche Automobil Hold (POH3.DE) auf Tagesbasis (Quelle: AgenaTrader)
Porsche Automobil Hold (POH3.DE) auf Tagesbasis (Quelle: AgenaTrader)

Dort nämlich hat der Kurs einen typischen bullischen Keil entwickelt, manch einer würde auch von einem sogenannten Ending Diagonal sprechen, was – wie der Name schon sagt – das Ende der aktuellen Bewegung heraufbeschwört. Diese war nun offensichtlich abwärtsgeprägt und so sollte die Anschlussbewegung nach oben weisen, was in unserem Sinne für Longs spräche.

Ein typischer und sinnvoller Auslöser dafür wäre das jüngste Zwischenhoch, das im Chart recht einfach ausfindig zu machen ist. Das Mindestziel, zumindest nach klassischer Chartlehre ist der Ausgangspunkt der wackeligen Trendfortsetzung, die obere horizontale Linie also, und damit auch unser Gewinnmitnahmepunkt.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee bei POH3.DE so aus (in EUR):
ENTRY: buy @49,34 (bis 49,44, solange nicht vorher unter 47,98 oder über 49,85)
STOP: sell stop @47,98
TARGET: sell limit @50,75 (Mindestziel)

Wer an den Titel glaubt, kann natürlich statt der Gewinnmitnahme auch auf ein höheres Niveau hoffen und das Target offen lassen. In jedem Fall ist allerdings ein Nachzieh-Stopp sinnvoll. Wir legen uns dabei auf eine Orientierung am ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung auf 4 Stundenbasis fest (ohne Abbildung). Damit sind wir dicht, aber hoffentlich nicht zu dicht, am Markt. Bei größeren Zielerwartungen wäre vielleicht eine höhere Zeiteinheit, womöglich auf Tagesbasis, eine überlegenswerte Alternative oder das Nachziehen auf Basis von Zwischentiefs, aber dass bleibt den jeweiligen Langstreckenfahrern überlassen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Meist gelesen 7 Tage