TOP STORY

TdT: SAP, Musterknabe mit guten Chancen

Bei SAP (SAP) hat sich in letzter Zeit viel getan, eine faule Aktie sind anders aus. Doch auch nach der deutlichen Bewegung ist noch Musik drin. Grund genug für uns also, hier eine konkrete Einstiegsmöglichkeit zu suchen.

Bei SAP (SAP) hat sich in letzter Zeit viel getan, eine faule Aktie sind anders aus. Doch auch nach der deutlichen Bewegung ist noch Musik drin. Grund genug für uns also, hier eine konkrete Einstiegsmöglichkeit zu suchen.

Möchte man jemanden Dynamik im Kursverlauf erklären, dann kann man getrost auf das Chartbild der Aktie von SAP zurückgreifen, denn die letzten Wochen zauberte der Kurs den Käufern ein Lächeln ins Gesicht mit mal eben 20 % Plus in nur wenig mehr als einem Monat. Doch auch im Stundenchart mit Blick auf den Verlauf nach dem Hoch zeigte der Kurs eine klare Linie wie aus einem Guss, nur halt kleiner, nur halt für die Shorts. Ein Musterknabe also.

SAP, Tagesbasis
SAP (SAP) auf Tagesbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Inzwischen hat der Kurs nicht nur mit dem Verlauf eine interessante Situation heraufbeschworen, sondern auch mit den jüngsten Dojis, einer Kerzenformation, die für eine Pattsituation am Markt steht, für Aufmerksamkeit gesorgt. Gut „Patt“ ist nicht ganz richtig, denn „nichts geht mehr“ ist eigentlich falsch, doch die Bullen und die Bären stehen sich nun scheinbar mit Messern zwischen den Zähnen gegenüber und ringen um eine Entscheidung. Für uns ist das zudem ein BORN bar, der diese Überlegung zusätzlich unterstützt und einen Trade für uns besonders schmackhaft macht. Bricht nun der Kurs aus dem Handelsbereich des gestrigen Handelstages aus, wollen wir eine Position eröffnen, die dann typischerweise in eine schnelle Bewegung mündet.

Platz hätte der Kurs eigentlich nach unten km weit, locker bis 73 zumindest, denn dort fangen die ersten festeren Unterstützungen an. Nach oben sind die ersten Ziele deutlich enger, auch wenn ein nochmaliges Überschießen über das letzte Hoch ja immerhin denkbar wäre. Dennoch wollen wir uns an unsere Methodik für diesen Handelsansatz halten.

Konkret sehen unsere Marken bei SAP so aus:
ENTRY: buy stop @77,461
STOP: sell stop @77,09
TARGET: sell limit @78,40 (Mindestziel)

ENTRY: sell stop @76,479
STOP: sell stop @76,85
TARGET: sell limit @75,55 (Mindestziel)

Sollte der Markt mit einem Gap eröffnen, wollen wir die Position trotzdem nahe dem genannten Einstiegspreis eröffnen, was ja eigentlich auch klar sein sollte. Es macht ja keinen Sinn, die Position nahezu am Zielpreis zu eröffnen. Wenn der Kurs vor der Eröffnung wegen eines Gaps bereits die Hälfte der Zielweite gesehen haben, werden wir den Einstieg ebenfalls fruchtlos streichen. Klingt alles wahnsinnig kompliziert, ist aber eigentlich logisch. Wer will schon überteuert in den Markt. Das ist im Supermarkt oder Autokauf ja nicht anders.

Den Stop ziehen wir auf Tagesbasis nach. Entweder er rennt oder er fliegt. Sind zwei Drittel der Zielweite erreicht, streichen wir den Trade der Gegenseite. Konkret wäre das bei 78,10 bzw. 75,80. Zielseitig kann man noch spielen, seien es Teilgewinnmitnahmen oder Trailing-Stops. Für uns allerdings gelten einfach die genannten Marken.

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage