TOP STORY

TdT: S&P-Future (ES), der breite Markt auf Angriff

Der S&P500 und mit ihm sein Future (ES) sind seit Tagen im Konsolidierungsmodus. Dieser hatte sich bislang vor jedweden bullischen Avancen nicht blenden lassen. Doch nun steht eine neue Entscheidung an, die den Index neuen Schwung geben dürfte. Wir haben uns darauf für einen...

Der S&P500 und mit ihm sein Future (ES) sind seit Tagen im Konsolidierungsmodus. Dieser hatte sich bislang vor jedweden bullischen Avancen nicht blenden lassen. Doch nun steht eine neue Entscheidung an, die den Index neuen Schwung geben dürfte. Wir haben uns darauf für einen Trade entschieden.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

E-mini S&P-Future (ESM7) auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)
E-mini S&P-Future (ESM7) auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Ja, der Markt hatte ein wenig verschnauft, nach der Aufwärtsbewegung seit Mitte April und ja auch durchaus verdient. Dabei hatte der Rücksetzer nicht mal im großen Stil stattgefunden. Lediglich ein dezenter Rücksetzer bis in das Umfeld der 23,6er Fibo-Marke wollte der Markt sehen.

Doch mit der aktuell guten Laune aus dem DAX zogen nun auch die US Indizes, gemessen an deren Futures, an und haben damit beste Chancen für eine Fortsetzung in Trendrichtung und damit ausgedehntes Potenzial. Der Dow und der Nasdaq haben es gerade vorgemacht, der S&P schicht sich nun an, es ihnen gleich zu tun.

Für den Einstieg bietet sich ein Ausbruch über das letzte Zwischenhoch an. Schickerweise liegt dieser gerade auch an der fallenden Trendlinie des Trendkanals und bildet damit einen Kreuzwiderstand. Ein Bruch einer solchen auffälligen Marke jedenfalls sollte den einen oder anderen Akteur auf den Plan rufen und unsere Idee unterstützen.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim E-mini S&P-Future (ESM7) so aus:
ENTRY: buy @2391 (bis 2392, solange nicht vorher unter 2376 oder über 2394,50)
STOP: sell stop @2377
TARGET: ohne

Wer sich an anderen Kontrakten orientieren möchte, einem CFD beispielsweise, muss ggf. die Werte an den jeweiligen Kontrakt anpassen. Der Kursverlauf indes sollte der gleiche sein.

Neben dem fixen Stop zur Positionseröffnung wollen wir mit einer Nachziehkomponente aufwarten, die wir wieder am ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung auf 4 Stundenbasis orientieren wollen. Damit bleiben wir bei zügiger Trendfortsetzung im Rennen, doch wenn der Kurs strauchelt, fliegen wir raus. Denn wir wollen ja auch den schnellen Anschluss nach oben und keine Langeweileaktion.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage